Übersicht April 2005 Übersicht April 2006 Übersicht April 2007 Übersicht April 2008 Übersicht April 2009 Übersicht April 2010 Übersicht April 2011 Übersicht April 2012 Übersicht April 2013 Übersicht April 2014 Übersicht April 2015 Übersicht April 2016 Übersicht April 2017 Übersicht April 2018 Übersicht April 2019 Übersicht April 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Handballer im Wechselbad der GefühleSüße Krönung einer langen Jagd Michl Falkners Albtraum
Übersicht Suche Meister Extras Start
eishockey-wm in innsbruck manfred gabrielli zum gedenken eiter setzt triumphserie fort ernst raas  -ein 80er wm-test nur halb geglückt bronze als trost einmal kurz geduscht vikings eine nummer zu groß süße krönung einer langen jagd michl falkners albtraum handballer im wechselbad der gefühle austria stoppt innsbruck-serie übersicht april

Die TI enttäuschte im Finish
Foto: fotoworxx.at

Michl Falkners Albtraum

Bei der Abreise nach Wien hatte TI-Manager Michl Falkner noch geträumt und im Brustton der Überzeugung die Parole ausgegeben: „Wir wollen in Wien das erste Halbfinale der Damenliga gegen den SVS gewinnen.“ Als der Michl nach langer Busfahrt aus seinem kurzen Traum erwachte, stand es auch schon 3:0 für die Truppe aus der Bundeshauptstadt. Das Wunschkonzert endete mit einem Albtraum, lediglich im ersten Satz hatte man mit dem Favoriten einigermaßen mithalten können, dann gab’s ein Lehrspiel für die TI, ließ der an diesem Tag zu starke Gegner nur 12 bzw. 15 Punkte zu. Eine bittere Enttäuschung. Und weil es auch im Rückspiel nichts zu erben gab, blieb das Duell um Platz drei die enttäuschende Ausbeute. Wenigstens da sollte es ein Happy End zu feiern geben, allein Linz-Steg, der Gegner, hatte andere Pläne. Und zerstörte die Ambitionen der TI ohne Rücksicht. Das 0:3 in der Entscheidung vor dem eigenen Anhang schmerzte den Manager ganz besonders. „Unglaublich, dass man sich so den Fans und Sponsoren präsentieren konnte.“

 

Eine Vorstellung mit Folgen, denn als der erste Zorn verraucht war, war der Blick des Mister TI bereits wieder in die Zukunft gerichtet. Mit neuen Spielerinnen, einer neuen Saison, einem neuen Trainer.

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.