Übersicht Juli 2005 Übersicht Juli 2006 Übersicht Juli 2007 Übersicht Juli 2008 Übersicht Juli 2009 Übersicht Juli 2010 Übersicht Juli 2011 Übersicht Juli 2012 Übersicht Juli 2013 Übersicht Juli 2014 Übersicht Juli 2015 Übersicht Juli 2016 Übersicht Juli 2017 Übersicht Juli 2018 Übersicht Juli 2019 Übersicht Juli 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Zweiter Sieg brachte GeldAm Sand – aber Zass hielt durch Gold mit dem Team und ein Weltrekord
Übersicht Suche Meister Extras Start
Uebersicht Juli Jansrud – auf einer Gondel verewigt Gold und Bronze: Tirols Judokas ... Tiroler flogen zu vier Medaillen Eine Dame im Adlerhorst Manche Damen mochten’s heiss Eine Rundfahrt zum Vergessen Unser Konzept war besser Raiders mit 48:46 im Finale Ein schwacher Trost Vom Kindergarten zum Heer TWV-Quartett in Rekordlaune Viel gewollt, wenig erreicht 100 Punkte fuer Olympia Schubert wieder im Konzert der Grossen Dreifachsieg ueber 100 m Kraul Vanessa im Goldrausch Der Schuh drueckte Wacker noch immer Triumph im Happel-Stadion Zweiter Sieg brachte Geld Gold mit dem Team und ein Weltrekord Am Sand – aber Zass hielt durch Drama um Kira Zwei EM-Medaillen und ein Sieg ...
Österreichs Schützen mit dem Tiroler Gstinig holten Medaillen und Quotenplätze. / Foto: GEPA

Österreichs Schützen mit dem Tiroler Gstinig holten Medaillen und Quotenplätze. / Foto: GEPA

Gold mit dem Team und ein Weltrekord

Das hat fast schon Tradition – bei Großereignissen ist auf Österreichs Schützen immer Verlass. Motto: großes Kaliber, großer Erfolg. So auch bei der Europameisterschaft im slowenischen Marburg.

 

Im Mannschaftsbewerb liegend traf das Trio mit dem Osttiroler Klaus Gstinig, dem Salzburger Gernot Rumpler und Stefan Raser genau ins Schwarze, durfte sich dabei aber nicht nur über Gold freuen, sondern auch über den Weltrekord von Raser. Der Oberösterreicher hatte mit 600 von 600 Ringen den erstmals im Jahre 1990 von Harald Stenvaag aus Norwegen erzielten Weltrekord eingestellt.

 

Zum Feiern blieb den Goldschützen jedoch keine Zeit, denn da warteten im Anschluss noch einige Aufgaben, die jedoch ebenfalls bravourös gemeistert wurden. Insgesamt durfte der Sportschützenbund mit einer Ausbeute von einer Goldenen, zwei Silbernen, drei Bronzenen und dem insgesamt vierten Quotenplatz für die Olympischen Spiele mehr als zufrieden bilanzieren.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.