Übersicht Juni 2005 Übersicht Juni 2006 Übersicht Juni 2007 Übersicht Juni 2008 Übersicht Juni 2009 Übersicht Juni 2010 Übersicht Juni 2011 Übersicht Juni 2012 Übersicht Juni 2013 Übersicht Juni 2014 Übersicht Juni 2015 Übersicht Juni 2016 Übersicht Juni 2017 Übersicht Juni 2018 Übersicht Juni 2019 Übersicht Juni 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Wattens blieb in der Hitze coolDie Ringer-Hochburg feierte Hitzeschlacht rund um die Dolomiten
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_juni Turner im Glanz von Medaillen Von der Heimat hinaus in die Welt ... Bin sprachlos vor Begeisterung ... Das Hausmeister-Double Wattens blieb in der Hitze cool Hitzeschlacht rund um die Dolomiten  Die Ringer-Hochburg feierte IEV-Tennis-Damen nach Sieg weiter erstklassig Vom Baggersee zur Heim-EM Ein nur fast perfekter Tiroler Tag am Tivoli Mit Olympia-Gold nahm alles seinen Anfang Mercedes-Triumphfahrt in Spielberg  Brownlee vergoldete sein Wohnzimmer Auer fuhr zweimal aufs Podest Noesig hielt die Fahne hoch Jetzt muss ich bei Gold aufholen  Das spielt uns in die Karten Auch Petrus jubelte mit den Meistern aus Hall Ein versilberter Wolkenbruch Beim Golden-Roof-Jubilaeum ... Rubi machte das Tripel voll Per Flugzeug zur Meisterparty Raiders standen im Halbfinale Deutscher Triumph Tiroler Doppelschlag: Hahn und Schweinberger ...  So feierten Tirols beste Fussballmannschaften ...
Enrico Zen – nach dem Sieg im Ötztal nun auch in Osttirol erfolgreich. / Foto EXPA/Joahnn Groder

Enrico Zen – nach dem Sieg im Ötztal nun auch in Osttirol erfolgreich.
Foto: EXPA/Joahnn Groder

Hitzeschlacht rund um die Dolomiten

Hitze? Für fast 2000 Radler kein Problem: Diese trotzten bei der 27. Dolomitenradrundfahrt den Temperaturen weit jenseits der 30-Grad-Marke. Quasi im „Schatten“ der Rundfahrt feierte der „SuperGiroDolomiti“ eine gelungene Premiere. Die Dolomitenstadt Lienz und mit ihr die gesamte Region drängt neuerdings in den Etappenplan großer Rundfahrten, bei der heurigen Auflage der Dolomitentour trug das Wetter zur gelungenen Selbstdarstellung bei.

 

Organisator Franz Theurl und all seinen zahlreichen Helfern war es zudem gelungen, die Straßen für 2000 Radler zu sperren. Länderübergreifende Genehmigungen, wie sie die Veranstalter des Achensee-Radmarathons zuletzt beklagen mussten, standen in Osttirol nämlich nie zur Diskussion. Und auch die in den vergangenen Wochen durch Muren verunreinigten Straßen wurde den Radfahrern im besten Zustand überlassen. Lediglich die große Hitze (Temperaturen bis 35 Grad im Schatten) avancierte zum kleinen Spielverderber.

 

Den „SuperGiroDolomiti“, mit 232 Kilometern und 4820 Höhenmetern ein Pedant zum legendären Ötztaler Radmarathon, hatten die Osttiroler erstmals auf die Beine gestellt. Nicht nur, um der Dolomitenradrundfahrt als Hardcore-Variante neuen „Pep“ zu verleihen. Nein: Der „SuperGiro“, der von Lienz über Kärnten und Italien wieder zurück nach Lienz führte, soll bald im Etappenplan des Giro d’Italia stehen. „Gespräche mit den Giro-Verantwortlichen hat es bereits gegeben“, sagte Theurl. Spätestens in zwei Jahren will er den Giro zurück nach Lienz holen. So wurde die Strecke erstmals als Rennformat getestet.

 

Unter knapp 500 Teilnehmern durften sich Enrico Zen, Alessandro Bertuola und Enrico Cunico, letztjähriger Ötztaler-Sieger, nach 7:15,38 Stunden über einen italienischen Dreifachsieg freuen. Als bester Tiroler klassierte sich der Telfer Stefan Kirchmair auf Rang elf (+30,07 Minuten). Bei den Damen gewann Monika Dietl in 8:41,35 Stunden. Das siegreiche italienische Trio zollte dem Marschplan des „SuperGiroDolomiti“ jedenfalls Respekt: „Die Strecke ist extrem anspruchsvoll.“

 

Die große Masse, fast 1400 Radler, hatte die Klassik-Runde über 112 Kilometer und 1870 Höhenmeter in Angriff genommen. Anscheinend unbeeindruckt von der Hitze blieben auf alle Fälle die Sieger: Im Zielsprint bei den Männern setzte sich Max Kuen (2:52,27 Stunden) vor Johannes Berndl durch, Lokalmatador Patrick Auer aus Obertilliach wurde Dritter. Bei den Damen durfte Simone Käferböck (Telfs, 3:18,50 Stunden) ihren zweiten Sieg en suite bei der Dolomitenrundfahrt bejubeln.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.