Übersicht Juni 2005 Übersicht Juni 2006 Übersicht Juni 2007 Übersicht Juni 2008 Übersicht Juni 2009 Übersicht Juni 2010 Übersicht Juni 2011 Übersicht Juni 2012 Übersicht Juni 2013 Übersicht Juni 2014 Übersicht Juni 2015 Übersicht Juni 2016 Übersicht Juni 2017 Übersicht Juni 2018 Übersicht Juni 2019 Übersicht Juni 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Von der Heimat hinaus in die Welt und wieder zurückDas Hausmeister-Double „Bin sprachlos vor Begeisterung“ ...
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_juni Turner im Glanz von Medaillen Von der Heimat hinaus in die Welt ... Bin sprachlos vor Begeisterung ... Das Hausmeister-Double Wattens blieb in der Hitze cool Hitzeschlacht rund um die Dolomiten  Die Ringer-Hochburg feierte IEV-Tennis-Damen nach Sieg weiter erstklassig Vom Baggersee zur Heim-EM Ein nur fast perfekter Tiroler Tag am Tivoli Mit Olympia-Gold nahm alles seinen Anfang Mercedes-Triumphfahrt in Spielberg  Brownlee vergoldete sein Wohnzimmer Auer fuhr zweimal aufs Podest Noesig hielt die Fahne hoch Jetzt muss ich bei Gold aufholen  Das spielt uns in die Karten Auch Petrus jubelte mit den Meistern aus Hall Ein versilberter Wolkenbruch Beim Golden-Roof-Jubilaeum ... Rubi machte das Tripel voll Per Flugzeug zur Meisterparty Raiders standen im Halbfinale Deutscher Triumph Tiroler Doppelschlag: Hahn und Schweinberger ...  So feierten Tirols beste Fussballmannschaften ...
Gruppenbild der Sieger – die Nordische Ski-WM 2019 findet in Seefeld statt. / Foto: TVB Seefeld

Gruppenbild der Sieger – die Nordische Ski-WM 2019 findet in Seefeld statt. / Foto: TVB Seefeld

„Bin sprachlos vor Begeisterung“ – Seefeld setzte auf Gastfreundschaft

Jubel. Ungläubiges Staunen. Wer im Augenblick der WM-Entscheidung in Barcelona in die Gesichter der Seefelder Delegation blickte, konnte von all dem ein bisschen etwas entnehmen. Zu selbstsicher war Favorit Oberstdorf in den Tagen zuvor aufgetreten, nach drei erfolglosen Bewerbungen hatte sich ein gewisses Maß an Überlegenheit breitgemacht. Bürgermeister Laurent Mies äußerte sich entsprechend enttäuscht: „Das ist eine Entscheidung, die für uns nicht nachvollziehbar ist.“

 

Wie auch immer – Seefeld erwies sich als fairer Gewinner, wie sich die 30-köpfige Abordnung auch schon in der Präsentationswoche als korrekter Kandidat verhielt. „Wir haben auf den Zuschlag gehofft, aber rechnen durften wir nicht damit“, musste Bürgermeister Werner Frießer zu Freudentränen gerührt zugegeben. Und tatsächlich: Seit das FIS-Council, das Wahlgremium des Internationalen Skiverbands, die Entscheidung trifft, war ein Sieg im ersten Antreten bis auf Schladming (Alpine Ski-WM 2013) noch keinem Bewerber geglückt.

 

Seefeld genoss das Vertrauen der 17 Jury-Mitglieder, auch wenn der Sieg erst im zweiten Wahlgang erfolgte: Zunächst hatte Oberstdorf die Nase mit 8:6 Stimmen vorne, ehe die Stimmen der Verlierer Almaty (KAZ) und Planica (SLO) im Finale an die Tiroler gingen. 9:8, der Traum wurde Realität. FIS-Präsident Gian-Franco Kasper setzte jedenfalls großes Vertrauen in den Austragungsort Seefeld: „Man hat hier große Erfahrung und Tradition, wir werden einen würdigen Veranstalter erleben.“ Auch die überzeugende Alpine Ski-Weltmeisterschaft 2013 in Schladming wäre in der Entscheidungsfindung miteingeflossen.

 

Ein Faktor war wohl auch die Vernetzung von Peter Schröcksnadel, Präsident des Österreichischen Skiverbands. Der 72-Jährige, obwohl zuletzt durch eine Verkühlung geschwächt, hatte sogar in Barcelona noch unermüdlich die Werbetrommel gerührt und damit die Weichen gestellt.

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.