Übersicht Februar 2005 Übersicht Februar 2006 Übersicht Februar 2007 Übersicht Februar 2008 Übersicht Februar 2009 Übersicht Februar 2010 Übersicht Februar 2011 Übersicht Februar 2012 Übersicht Februar 2013 Übersicht Februar 2014 Übersicht Februar 2015 Übersicht Februar 2016 Übersicht Februar 2017 Übersicht Februar 2018 Übersicht Februar 2019 Übersicht Februar 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Fasser machte das Septett komplettBoxlegende Roland Bidner 1:1 lag schwer im Magen
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_feber Blechsalat bei der WM Hypo holte Cup-Sieg Hypo holte Cup-Sieg Konkurrenz hechelte hinterher Iraschko-Stolz Zweite in Hinzenbach Goldmedaille für OESV-Junioren Auszeit, Abstand, Auftanken Ungebremst zum Streckenrekord Das Leben selbst schwer gemacht Wir orientieren uns nur nach vorne Trinker und Schober waren die neuen Hallenmeister Silberstiere wie die Spanier Freeride-Weltklasse Hypo Tirol meisterlich Missglueckter Rueckrundenstart Ein Wochenende zum Vergessen Die junge Garde ueberzeugte 1600 Schueler im X-Day-Fieber Ein Fotograf und Golfer aus Leidenschaft Inzinger Ringer uebertrafen Ziel Der Kraftkerl mit dem Goldkehlchen Fasser machte das Septett komplett 1:1 lag schwer im Magen Boxlegende Roland Bidner Doppeltes Aus garniert mit Pech und Schiebung Tabellenschlusslicht FC Wacker Innsbruck Pulverschnee und Sonne liessen Qualen vergessen Guter Start fand ein boeses Ende War es das Finale am Kofl? Haie auf Abschied Olympia-Splitter OEOC-Medaillengewinner von Sotschi 2014 Mit brennendem Herzen in rauschende Olympia-Tage Innsbruck feierte die Olympia-Helden
Dunkle Wolken über dem Tivoli nach dem 1:1 gegen Ried. / Foto: GEPA

Dunkle Wolken über dem Tivoli nach dem 1:1 gegen Ried. / Foto: GEPA

Wacker-Legenden wie Jara und Pacult sahen das Remis im Abstiegskampf. / Foto: GEPA

Wacker-Legenden wie Jara und Pacult sahen das Remis im Abstiegskampf.
Foto: GEPA

1:1 lag schwer im Magen

Wieder hat es mit dem ersten Tivoli-Sieg unter Michael Streiter nicht geklappt – doch der Wacker-Trainer blickte mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf das 1:1 gegen Ried zurück. „Weil die Mannschaft eine Entwicklung zeigte, sich trotz Unterzahl mehr als nur im Spiel hielt, aber halt doch nur ein Punkt herausschaute.“ Womit die Tiroler nach dem achten Saisonremis weiter am Tabellenende lagen.

 

War also Streiter mit der Darbietung seiner Truppe großteils zufrieden, lagen ihm vor allem die Entscheidungen des Unparteiischen schwer im Magen: „Ist normal nicht meine Art, mich auf den Schiedsrichter rauszureden, aber diesmal kamen wir schon zum Handkuss.“

Zwei Regelauslegungen von Dominik Ouschan konnte Streiter überhaupt nicht nachvollziehen: „Walch hatte schon Gelb, dann machte er ein taktisches Foul und zog Wernitznig am Trikot zurück. Das ist ganz klar Gelb-Rot. War es aber nicht. Und in der 86. Minute wurde Hinterseer von Pichler im Strafraum von den Beinen geholt, aber kein Elfmeterpfiff.“ Zweierlei Maß monierte der Wacker-Coach und kam zu dem Schluss: „Im Zweifel gegen uns, das ist halt das Los des Letzten.“

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.