Übersicht Februar 2005 Übersicht Februar 2006 Übersicht Februar 2007 Übersicht Februar 2008 Übersicht Februar 2009 Übersicht Februar 2010 Übersicht Februar 2011 Übersicht Februar 2012 Übersicht Februar 2013 Übersicht Februar 2014 Übersicht Februar 2015 Übersicht Februar 2016 Übersicht Februar 2017 Übersicht Februar 2018 Übersicht Februar 2019 Übersicht Februar 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Das Leben selbst schwer gemachtTrinker und Schober waren die neuen Hallenmeister „Wir orientieren uns nur nach vorne“
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_feber Blechsalat bei der WM Hypo holte Cup-Sieg Hypo holte Cup-Sieg Konkurrenz hechelte hinterher Iraschko-Stolz Zweite in Hinzenbach Goldmedaille für OESV-Junioren Auszeit, Abstand, Auftanken Ungebremst zum Streckenrekord Das Leben selbst schwer gemacht Wir orientieren uns nur nach vorne Trinker und Schober waren die neuen Hallenmeister Silberstiere wie die Spanier Freeride-Weltklasse Hypo Tirol meisterlich Missglueckter Rueckrundenstart Ein Wochenende zum Vergessen Die junge Garde ueberzeugte 1600 Schueler im X-Day-Fieber Ein Fotograf und Golfer aus Leidenschaft Inzinger Ringer uebertrafen Ziel Der Kraftkerl mit dem Goldkehlchen Fasser machte das Septett komplett 1:1 lag schwer im Magen Boxlegende Roland Bidner Doppeltes Aus garniert mit Pech und Schiebung Tabellenschlusslicht FC Wacker Innsbruck Pulverschnee und Sonne liessen Qualen vergessen Guter Start fand ein boeses Ende War es das Finale am Kofl? Haie auf Abschied Olympia-Splitter OEOC-Medaillengewinner von Sotschi 2014 Mit brennendem Herzen in rauschende Olympia-Tage Innsbruck feierte die Olympia-Helden
Das Vertrauen mit Siegen zurückgezahlt ... / Foto: Parigger

Das Vertrauen mit Siegen zurückgezahlt
Foto: Parigger

„Wir orientieren uns nur nach vorne“

Lob statt Schelte – das hatte sich wohl niemand erwartet: Denn nach der 0:3-Pleite der TI-Mädels gegen Graz gab es keine Schelte vom Trainer, sondern nur lobende Worte. Marco Angelini berichtete seinem Obmann Michael Falkner ganz stolz: „Diesmal hat unsere Mannschaft erstmals richtig Volleyball gespielt“.

 

Was zuerst auch beim Obmann für Stirnrunzeln sorgte, wurde durch die Ergebnisse der folgenden drei Spiele mit Substanz gefüllt. „Er hat Recht behalten“, lachte Falkner, der auf drei Siege ohne Satzverlust zurückblicken konnte. Den Erfolgen gegen Hartberg und Eisenerz ließen die Innsbruckerinnen einen 3:0 (16, 23, 18)-Auswärtssieg in Melk folgen.

 

„Es hat eine Zeit gebraucht, bis sich Trainer und Mannschaft aneinander gewöhnt haben“, erklärte Falkner. „Jetzt sind wir voll dabei.“ Und das, obwohl mit Daniela Traxler eine wichtige Spielerin weiterhin ausfiel.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.