Übersicht Februar 2005 Übersicht Februar 2006 Übersicht Februar 2007 Übersicht Februar 2008 Übersicht Februar 2009 Übersicht Februar 2010 Übersicht Februar 2011 Übersicht Februar 2012 Übersicht Februar 2013 Übersicht Februar 2014 Übersicht Februar 2015 Übersicht Februar 2016 Übersicht Februar 2017 Übersicht Februar 2018 Übersicht Februar 2019 Übersicht Februar 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Konkurrenz hechelte hinterherGoldmedaille für ÖSV-Junioren Iraschko-Stolz Zweite in Hinzenbach
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_feber Blechsalat bei der WM Hypo holte Cup-Sieg Hypo holte Cup-Sieg Konkurrenz hechelte hinterher Iraschko-Stolz Zweite in Hinzenbach Goldmedaille für OESV-Junioren Auszeit, Abstand, Auftanken Ungebremst zum Streckenrekord Das Leben selbst schwer gemacht Wir orientieren uns nur nach vorne Trinker und Schober waren die neuen Hallenmeister Silberstiere wie die Spanier Freeride-Weltklasse Hypo Tirol meisterlich Missglueckter Rueckrundenstart Ein Wochenende zum Vergessen Die junge Garde ueberzeugte 1600 Schueler im X-Day-Fieber Ein Fotograf und Golfer aus Leidenschaft Inzinger Ringer uebertrafen Ziel Der Kraftkerl mit dem Goldkehlchen Fasser machte das Septett komplett 1:1 lag schwer im Magen Boxlegende Roland Bidner Doppeltes Aus garniert mit Pech und Schiebung Tabellenschlusslicht FC Wacker Innsbruck Pulverschnee und Sonne liessen Qualen vergessen Guter Start fand ein boeses Ende War es das Finale am Kofl? Haie auf Abschied Olympia-Splitter OEOC-Medaillengewinner von Sotschi 2014 Mit brennendem Herzen in rauschende Olympia-Tage Innsbruck feierte die Olympia-Helden
Daniela ließ sich den Schampus schmecken. / Foto: APA

Daniela ließ sich den Schampus schmecken. / Foto: APA

Iraschko-Stolz Zweite in Hinzenbach

Sotschi konnte kommen, Daniela war in Form: Iraschko-Stolz beendete die beiden Springen in Hinzenbach, als Olympia-Generalprobe gedacht, jeweils als Zweite. An den beiden Siegen der Japanerin Sara Takanashi gab es nichts zu rütteln.

 

Österreichs Parade-Springerin war nach dem ersten Durchgang des zweiten Bewerbes mit einem Sprung auf 89 Meter noch knapp vor Takanashi (88,5 Meter) in Führung gelegen. Im Finale jedoch fixierte die Saisondominatorin aus Japan mit einem Satz die Tageshöchstweite von 92,5 und zog damit an der wieder bei 89 Metern landenden Wahl-Innsbruckerin vorbei.

 

Wie auch immer – für Iraschko-Stolz war es der bereits sechste Podestplatz der Saison, der vierte in Folge nach den zwei Siegen kurz zuvor.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.