Übersicht September 2005 Übersicht September 2006 Übersicht September 2007 Übersicht September 2008 Übersicht September 2009 Übersicht September 2010 Übersicht September 2011 Übersicht September 2012 Übersicht September 2013 Übersicht September 2014 Übersicht September 2015 Übersicht September 2016 Übersicht September 2017 Übersicht September 2018 Übersicht September 2019 Übersicht September 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Hitze und RekordWeltpokal lockte 1.800 Starter an Licht und Schatten für Ringer
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_september Remis-Koenige werden nicht reich Kein Kaiserwetter im Kaiserwinkl Ein Tag, der in allen Farben
glaenzte Bruederduell ging an den aelteren Kalischnig EM-Auftakt mit drei Medaillen Gastl sorgte für das Glanzstueck Woelfe feierten Auftakt nach Mass Ein Fehlstart, der nach Arbeit roch Reaktion auf den Bauchfleck gefragt IEV verlor Krimi mit zwei Matchbaellen Junge Mutter ritt zum Titel So kann man verlieren Hitze und Rekord Licht und Schatten für Ringer Weltpokal lockte 1.800 Starter an Alex Wachter holte Oesterreich-Cup-Gesamtsieg
Inzings Surmanidze Ramaz (rot) liefert in Söding eine Top-Leistung ab / Foto: Rottensteiner

Inzing: Top-Leistung von Surmanidze Ramaz (rot) / Foto: Rottensteiner

Licht und Schatten für Ringer

Das nennt man einen Start nach Maß – den Reisestrapazen quasi zum Trotz. Oder anders formuliert: Die Anfahrt der Inzinger Ringer zum Bundesligaauftakt in das steirische Söding wurde zum vollen Erfolg. Obwohl die Athleten von Trainer Thomas Krug die stundenlange Fahrt spürten, ließen sie dem mit drei slowenischen Nationalkader-Ringern verstärkten Gastgeber kaum eine Chance, setzten sich verdient mit 34:25 durch.

 

Weniger Grund sich zu freuen hatte Ringer-Legende Franz Pitschmann. Das in Personalunion als Trainer und Ringer fungierende Höttinger Urgestein musste sich mit seiner KG Hötting/Hatting dem KSV Götzis mit 13:48 geschlagen geben. „Es ist natürlich nie angenehm, zu verlieren, aber damit haben wir gerechnet. Götzis ist bzw. war einfach zu stark, die werden um den Titel mitkämpfen“, meinte der Herr Franz, der sich dafür ein weit besseres Ergebnis im Derby gegen Inzing ausrechnete.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.