Übersicht September 2005 Übersicht September 2006 Übersicht September 2007 Übersicht September 2008 Übersicht September 2009 Übersicht September 2010 Übersicht September 2011 Übersicht September 2012 Übersicht September 2013 Übersicht September 2014 Übersicht September 2015 Übersicht September 2016 Übersicht September 2017 Übersicht September 2018 Übersicht September 2019 Übersicht September 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Reaktion auf den Bauchfleck gefragtJunge Mutter ritt zum Titel IEV verlor Krimi mit zwei Matchbällen
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_september Remis-Koenige werden nicht reich Kein Kaiserwetter im Kaiserwinkl Ein Tag, der in allen Farben
glaenzte Bruederduell ging an den aelteren Kalischnig EM-Auftakt mit drei Medaillen Gastl sorgte für das Glanzstueck Woelfe feierten Auftakt nach Mass Ein Fehlstart, der nach Arbeit roch Reaktion auf den Bauchfleck gefragt IEV verlor Krimi mit zwei Matchbaellen Junge Mutter ritt zum Titel So kann man verlieren Hitze und Rekord Licht und Schatten für Ringer Weltpokal lockte 1.800 Starter an Alex Wachter holte Oesterreich-Cup-Gesamtsieg
Verbissen gekämpft hat Armin Sandbichler – für den Titel hat es nicht gereicht / Foto: GEPA

Armin Sandbichler kämpft verbissen – vergeblich / Foto: GEPA

IEV verlor Krimi mit zwei Matchbällen

Schade, ewig schade – so eine Chance kommt wahrscheinlich nicht so schnell wieder. Einen winzigen Punkt nur waren die Herren des Tennisklubs IEV vom Triumph in der Bundesliga-Meisterschaft entfernt, am Ende blieben eine gehörige Portion Enttäuschung und der zweite Platz.

 

Gleich zwei Matchbälle hatten die Innsbrucker in einem dramatischen Finalspiel gegen den TC Kirchdorf vergeben, verloren dann das letzte, entscheidende Doppel im Champions-Tiebreak und mussten sich 4:5 geschlagen geben. „Die Enttäuschung ist extrem groß. So knapp vor dem Titel stehen und dann verlieren – das schmerzt sehr“, meinte der enttäuschte IEV-Mannschaftsführer Thomas Schiessling.

 

Dabei waren die Einzel schon voller Spannung gewesen. Armin Sandbichler gewann seine Partie gegen Marco Mirnegg mit 7:6 (1), 6:7 (4), 6:4 – Bastian Trinker drehte sein Match gegen Steven Moneke auf 6:3, 4:6, 7:6 (5). Nachdem das erste Doppel mit Zimmermann/Ager im Champions-Tiebreak unterlegen war, ging das letzte Spiel im Punktekrimi von Eitzinger/Steiner gegen Ulihrach/Jecminek (CZE) 2:6, 6:3, 12:14 verloren.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.