Übersicht Juli 2005 Übersicht Juli 2006 Übersicht Juli 2007 Übersicht Juli 2008 Übersicht Juli 2009 Übersicht Juli 2010 Übersicht Juli 2011 Übersicht Juli 2012 Übersicht Juli 2013 Übersicht Juli 2014 Übersicht Juli 2015 Übersicht Juli 2016 Übersicht Juli 2017 Übersicht Juli 2018 Übersicht Juli 2019 Übersicht Juli 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Weniger ist oft mehrKöniglicher Sieg, garniert mit Karotten Neuer Präsident stärkte den Haie-Weg
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_juli Gelb – Zoidl flogen die Herzen zu Falch kroente sich zum Weltmeister Titel war eine Menge Arbeit Salzburger sagte ganz leise Ade Kultverein feierte den Hunderter Den Golfsport in der DNA Nico/Niko am Podium vorbei Fatah: Ich leide wie ein Hund Erfolgreiche Tortour in den Bergen Dritter Heimsieg für Lisi Osl Tiroler Erfolg auf der Zugspitze Universiade-Bronze fuer Kathrin Weniger ist oft mehr Neuer Praesident staerkte den Haie-Weg Koeniglicher Sieg, garniert mit Karotten Eine Polizistin gab den Takt vor Oesterreich ohne Medaille Mit 141 Schlaegen zum Meistertitel Oldie Siedler hatte noch lange nicht genug Auf dem Weg ins Halbfinale gestoppt Ein Punkt voller Ueberzeugung Nichts für schwache Nerven Erster Grand Slam fuer Graf Reitshammer im Doppel Die Wahrheit lag am Hahntennjoch Rochelt stoppte Richter Kirchler zaehlte Polster an Zwei Finale, zwei Niederlagen Pleiten, Pech und Pannen Gescheitert in den Vorlaeufen Zeitler auf dem Sprung Lucas Auer fuhr auf Rang sechs
Haie-Präsentation bei Neo-Präsident Christian Kaltschmid (Mitte); v. l.: Adam Munro, Lukas Jurik, Shane Sims und Justin Donati / Foto: Parigger

Haie-Präsentation bei Neo-Präsident Christian Kaltschmid (Mitte); v. l.: Adam Munro, Lukas Jurik, Shane Sims und Justin Donati / Foto: Parigger

Neuer Präsident stärkte den Haie-Weg

Vom Golfball kam Christian Kaltschmid zum Puck, könnte man sagen – Fakt ist, dass Vorstandskollegen aus dem Golfclub Seefeld-Wildmoos den Hotelier seit längerer Zeit immer wieder bearbeitet hatten, doch die Präsidentschaft bei den Haien anzunehmen. Die Liebe zu den Kufenflitzern war beim Geschäftsführer der Hotelkette Kaltschmid ohnehin in der Vorsaison vollends entflammt. Da nächtigte NHL-Import Andreas Nödl in den feinen Seefelder Hotel-Räumlichkeiten und es konnte sich der neue Präsident als edler Sponsor selbst ein Bild von den Cracks machen: „Das sind superlässige Leute, man kann sagen, da ist diese Liebe entstanden.“

 

Nach einigen Gesprächen mit Gattin Daniela war es dann endgültig so weit: Inmitten von Cracks der hauseigenen Kampfmannschaft und einigen Nachwuchstalenten trat Kaltschmid auf der Fläche der TIWAG Arena seinen ersten offiziellen Gang für die Innsbrucker Haie an: „Wenn man zu etwas ‚Ja‘ sagt, muss man voll und ganz dahinterstehen. Mir gefällt der Tiroler Weg, den die Haie gehen, und mit wie viel Herzblut der Vorstand seine Arbeit verrichtet.“

 

„Sein ‚Ja‘ und das einer traditionsreichen Tiroler Familie zu unserem Verein ist eine Auszeichnung für unsere Arbeit. Er ist ein Glücksfall und super Typ, der unseren Verein nach außen hin präsentieren soll“, hoffte Haie-Obmann Günther Hanschitz, dass sich mit dem neuen Präsidenten in der Tiroler Wirtschaft auch andere Türen öffnen würden. Oberste Priorität genieße weiterhin die schwarze Null, ein Plus von 50.000 Euro und 1.800 Zuschauer im letzten Saisonheimspiel dienten Hanschitz ebenfalls als Bestätigung für den eingeschlagenen Weg.

 

Ins Tagesgeschäft, so Kaltschmid, werde er sich bei den Haien nicht einmischen, in jedem Fall dem Verein aber in jeder Situation helfend zur Seite stehen. „Wir möchten uns langfristig wieder weiter oben etablieren. Im Sport will man ja immer nach vorne“, fasste der neue HCI-Präsident die sportlichen Agenden ins Auge: „Ein achter Platz in der kommenden Saison wäre ein Traum.“ Aber immer mit der Ruhe: „Wichtig ist, dass man sein letztes Hemd gibt. Dann verzeihen dir die Leute auch Niederlagen. Rennen, machen, tun“, nannte Kaltschmid nach dem Handschlag mit Hanschitz sein Credo. Die Arbeit der Haie hatte seine Leidenschaft entfacht: „Hier geht etwas weiter.“

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.