Übersicht Juli 2005 Übersicht Juli 2006 Übersicht Juli 2007 Übersicht Juli 2008 Übersicht Juli 2009 Übersicht Juli 2010 Übersicht Juli 2011 Übersicht Juli 2012 Übersicht Juli 2013 Übersicht Juli 2014 Übersicht Juli 2015 Übersicht Juli 2016 Übersicht Juli 2017 Übersicht Juli 2018 Übersicht Juli 2019 Übersicht Juli 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
„Titel war eine Menge Arbeit“Kultverein feierte den Hunderter Salzburger sagte ganz leise „Ade“
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_juli Gelb – Zoidl flogen die Herzen zu Falch kroente sich zum Weltmeister Titel war eine Menge Arbeit Salzburger sagte ganz leise Ade Kultverein feierte den Hunderter Den Golfsport in der DNA Nico/Niko am Podium vorbei Fatah: Ich leide wie ein Hund Erfolgreiche Tortour in den Bergen Dritter Heimsieg für Lisi Osl Tiroler Erfolg auf der Zugspitze Universiade-Bronze fuer Kathrin Weniger ist oft mehr Neuer Praesident staerkte den Haie-Weg Koeniglicher Sieg, garniert mit Karotten Eine Polizistin gab den Takt vor Oesterreich ohne Medaille Mit 141 Schlaegen zum Meistertitel Oldie Siedler hatte noch lange nicht genug Auf dem Weg ins Halbfinale gestoppt Ein Punkt voller Ueberzeugung Nichts für schwache Nerven Erster Grand Slam fuer Graf Reitshammer im Doppel Die Wahrheit lag am Hahntennjoch Rochelt stoppte Richter Kirchler zaehlte Polster an Zwei Finale, zwei Niederlagen Pleiten, Pech und Pannen Gescheitert in den Vorlaeufen Zeitler auf dem Sprung Lucas Auer fuhr auf Rang sechs
Zum Abschied gibt’s noch einen Sieg / Foto: Parigger

Zum Abschied gibt’s noch einen Sieg
Foto: Parigger

Salzburger sagte ganz leise „Ade“

Irgendwann, das ist jedem Boxer klar, irgendwann kommt der letzte Gong. Dass dieser auch einmal für den Box-Professor ertönen würde, daran verschwendete in der Tiroler Boxer-Szene wohl niemand einen Gedanken. Doch wie gesagt, irgendwann …. auch für Rainer Salzburger. Nach 55 Jahren im Boxsport zog sich der Wörgler endgültig vom Seilgeviert zurück.

 

Standesgemäß nach einem 14:4-Erfolg seines BC Unterberger verkündete die Tiroler Sportlegende seinen Rücktritt als Präsident des Tiroler Boxsports. „Wichtig für mich war immer, einen guten Nachfolger zu finden – das ist mir nun gelungen“, erklärte Salzburger zufrieden. Der Rattenberger Peter Knetsch trat das Erbe von Salzburger an. „Der Peter hat selber geboxt, er ist der Richtige“, war der scheidende Präsident von der Qualität von Knetsch überzeugt.

 

Die Amtsübergabe würde im August, beim ABC-Boxfestival in Rattenberg, erfolgen: „Das wird meine letzte Veranstaltung sein.“ Doch Halt – ganz von der Bildfläche wird das Urgestein jedoch noch nicht so schnell verschwinden: „Wenn sie mich brauchen, helfe ich natürlich gerne, nur Funktion werde ich keine mehr übernehmen.“ Damit gehörte die Phrase: „Das macht eh der Rainer“ der Geschichte an.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.