Übersicht März 2005 Übersicht März 2006 Übersicht März 2007 Übersicht März 2008 Übersicht März 2009 Übersicht März 2010 Übersicht März 2011 Übersicht März 2012 Übersicht März 2013 Übersicht März 2014 Übersicht März 2015 Übersicht März 2016 Übersicht März 2017 Übersicht März 2018 Übersicht März 2019 Übersicht März 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
HIT dominierte DerbyTiroler Turner auf dem Vormarsch „Ein Tiroler muss um zehn Prozent besser sein“
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_maerz Am Schlusstag jubelte Rabl Dominik verpasste Podium Die unendliche Weirather-Saga Der alte Mann und die Kugel Schwerarbeit für einen Teller Nudeln Wiederholungstaeter nervten Kirchler Hoehen und Tiefen im Volleyball Meisterliche Premiere Eine unverdiente Watsch’n Ein Laecheln für Bronze Drei Titel, kein Limit Steiner figelte in eigener Liga Ein letztes Mal stand Skiwelt kopf Alles für den Stefan Sieg ueber Wind und Nostalgie Wir haben uns selbst geholfen Kroenung einer Rekordsaison Talib Wise in Topform Im Eiltempo ins Finale Auftakterfolg für Anna Stoehr TI-Volley landete im Europacup Wattens im Meistertaumel HIT dominierte Derby Ein Tiroler muss um zehn Prozent besser sein Tiroler Turner auf dem Vormarsch
Tiroler Stockschützen vergolden die Europameisterschaft / Foto: Mühlanger

Tiroler Stockschützen vergolden die Europameisterschaft / Foto: Mühlanger

„Ein Tiroler muss um zehn Prozent besser sein“

Mit Romana Waldner und Matthias Taxacher kehrten zwei Tiroler mit Medaillen von der Stocksport-EM aus Bled zurück. Dort hatte der 31-Jährige aus Angath Gold im Mannschaftsbewerb und Silber im Mannschafts-Zielbewerb erobert, während die Osttirolerin mit ihrer Mannschaft ebenfalls Gold geholt hatte. Auf volle Hallen und emotionsgeladene Fans müssen die Stocksportler verzichten – meistens zumindest.

 

Nur einmal, erinnerte sich Taxacher, sei alles ganz anders gewesen. Die Gedanken an die Weltmeisterschaft 2012 in Waldkraiburg sorgten nach wie vor für Gänsehaut beim 31-Jährigen. „Dort herrschte eine Stimmung, einfach unglaublich!“, schwärmte der Angather. „Das war das Highlight. Für so etwas habe ich 15 Jahre trainiert. Das werden wir nicht mehr erleben.“

 

Zurück in der Gegenwart konnte der Lagerleiter wieder einmal auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Zwei Medaillen bei der Europameisterschaft, dazu zahlreiche nationale Erfolge. Im Nationalteam war der Mann vom EV Angerberg inzwischen eine feste Größe. Das war aber nicht immer so. „Das Gefälle ist groß. Es spielt sich eigentlich alles in der Steiermark ab“, erzählte Taxacher. „Als Tiroler musst du um zehn Prozent besser sein, um Beachtung zu finden.“

 

Diese zehn Prozent an zusätzlicher Qualität hat auch Landsfrau Romana Waldner schon des Öfteren unter Beweis gestellt. Die gebürtige Osttirolerin warf ihren Stock ebenso wie Taxacher für den EV Angerberg in die Bahn. In Bled gelang ihr die dritte Mannschafts-Goldmedaille in Serie. Bereits 2011 (Europameisterschaft in Bruneck) und 2012 (Weltmeisterschaft in Waldkraiburg) hatte sich Waldner Teamgold gekrallt.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.