Übersicht Dezember 2005 Übersicht Dezember 2006 Übersicht Dezember 2007 Übersicht Dezember 2008 Übersicht Dezember 2009 Übersicht Dezember 2010 Übersicht Dezember 2011 Übersicht Dezember 2012 Übersicht Dezember 2013 Übersicht Dezember 2014 Übersicht Dezember 2015 Übersicht Dezember 2016 Übersicht Dezember 2017 Übersicht Dezember 2018 Übersicht Dezember 2019 Übersicht Dezember 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Kofler stoppt MorgensternCaroline hat London im Visier Lindsey verhinderte ÖSV-Triple
Übersicht Suche Meister Extras Start
uebersicht_dezember HCI als Serientäter auf Rekordjagd Görgl im Wechselbad der Gefühle Hexenschuss stoppte Benni Raich Kombinierer auf der Überholspur Ins Blickfeld gesprintet Schwaz schießt sich ins Meister-Play-off Blamabler Abschied gegen Kapfenberg VC Tirol schafft Sensation Dynamos liefen auf Hochtouren Biathleten sorgen für Fest in Hochfilzen Das Comeback in Val d’Isere Torflut in St. Hanappi Ein Satz als Hoffnung im Gepäck Matt ist auf den Geschmack gekommen Verletzungsteufel wütet im ÖSV Baumann setzt in Gröden ein Zeichen Heimsiege sind die schönsten Siege Im Revier der Rivalen siegreich Rekordserie wird unheimlich Kofler stoppt Morgenstern Lindsey verhinderte ÖSV-Triple Caroline hat London im Visier Historische Maßarbeit der Doppelsitzer Todd Elik und Graz stoppten tolle Serie der Haie Wenn die Tochter dem Vater davonfährt ... Morgenstern strahlt über Oberstdorf Leistungsdemonstration beim UPC-Nachwuchscup
Siegerbild mit Görgl, Vonn und Hosp / Foto: GEPA

Siegerbild mit Görgl, Vonn und Hosp
Foto: GEPA

Lindsey verhinderte ÖSV-Triple

Val d’Isère ist für Österreichs Alpine immer eine Reise wert. Egal, ob die Herren oder die Damen die Koffer packen. Und wäre da nicht Lindsey Vonn gewesen, dann hätten die ÖSV-Mädels in der Super-Kombi im WM-Ort von 2009 sogar einen Dreifach-Erfolg zu feiern gehabt.

 

Doch im Lager der Österreicherinnen dominierte trotz des verpassten Sieges die Freude. Lizz Görgl, die Zweitplatzierte, fand die richtigen Worte. „Lindsey hätte schon ganz schlecht fahren müssen, damit sich das für uns mit dem Gewinnen noch ausgehen hätte können.“

 

Daran wollte Niki Hosp, die erstmals seit März 2009 wieder ein Podest erreichte, gar nicht denken. „Ich bin glücklich, dass mir im Speedbewerb dieser Kombination so ein tolles Ergebnis geglückt ist, nach der langen Pause war das nicht unbedingt zu erwarten“, gestand die Tirolerin, die sich bei ihrem Comeback immer besser fühlt.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.