Übersicht April 2005 Übersicht April 2006 Übersicht April 2007 Übersicht April 2008 Übersicht April 2009 Übersicht April 2010 Übersicht April 2011 Übersicht April 2012 Übersicht April 2013 Übersicht April 2014 Übersicht April 2015 Übersicht April 2016 Übersicht April 2017 Übersicht April 2018 Übersicht April 2019 Übersicht April 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Warnung nach dem RekordsiegSteffi Glötzer und ihr Rubinello G Lokalmatador nicht zu schlagen
Übersicht Suche Meister Extras Start
april_uebersicht Dornbirn demonstrierte meisterliche Klasse Das Ende aller HIT-Träume Familienskitag mit fatalen Folgen Wacker-Kicker im Wechselbad der Gefühle Spektakel im Wildwasser Tory Cooper, Mann für alle Fälle Blick zurück ohne Wehmut Eiter stürmte an die Spitze Medaillentraum dauerte nur eine Runde Toller Weltcup-Auftakt für Monti Warnung nach dem Rekordsieg Lokalmatador nicht zu schlagen Steffi Glötzer und ihr Rubinello G Hypo-Volleyballer sorgten für Finaldramatik
Paul Schwarzacher, König vom Arlberg / Foto: Zangerl

Paul Schwarzacher, König vom Arlberg
Foto: Zangerl

Lokalmatador nicht zu schlagen

Der Arlberg, der Weiße Rausch und Paul Schwarzacher. Das ist eine eigene Geschichte und endete diesmal mit dem achten Triumph des Lokalmatadors Paul Schwarzacher. Zwölfmal hat das Kultrennen in der Skiregion des Arlbergs bisher stattgefunden, achtmal der gleiche Sieger, so etwas nennt man Konstanz. Oder große Klasse.

 

Die 1.750 Höhenmeter über eine Strecke von neun Kilometer - von der Valluga über Valfagehrjoch, Ulmerhütte, Steißbachtal, Moos nach St. Anton - ist nur etwas für die Härtesten der Szene. 532 hatten sich eingefunden, die, auf der Valluga auf 2.700 Metern in vielen Startblöcken verteilt, dem ultimativen „Go“ entgegenfieberten. Und dann ging die Post ab.

 

Das Motto ist für alle gleich: Der Weg ist das Ziel! Und das war direkt bei der Talstation der Galzigbahn, wo sich rund 4.000 Zuschauer tummelten und die Helden feierten. Vor allem die Sieger wie Paul Schwarzacher vor Peter Groß sowie Marina Herzmayer vor Viktoria Pfeifer-Jenewein (AUT).

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.