Übersicht April 2005 Übersicht April 2006 Übersicht April 2007 Übersicht April 2008 Übersicht April 2009 Übersicht April 2010 Übersicht April 2011 Übersicht April 2012 Übersicht April 2013 Übersicht April 2014 Übersicht April 2015 Übersicht April 2016 Übersicht April 2017 Übersicht April 2018 Übersicht April 2019 Übersicht April 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Bronze als TrostErnst Raas – ein 80er WM-Test nur halb geglückt
Übersicht Suche Meister Extras Start
eishockey-wm in innsbruck manfred gabrielli zum gedenken eiter setzt triumphserie fort ernst raas  -ein 80er wm-test nur halb geglückt bronze als trost einmal kurz geduscht vikings eine nummer zu groß süße krönung einer langen jagd michl falkners albtraum handballer im wechselbad der gefühle austria stoppt innsbruck-serie übersicht april

Innsbrucks Mössmer von den Slowenen gebändigt / Foto: fotoworxx.at

WM-Test nur halb geglückt

Die großen Belastungstests hatte die neu adaptierte Innsbrucker Olympiahalle bereits mit den Eishockey-Spielen der Universiade und den Halbfinalpartien des HCI gegen den KAC erlebt, zwischen 6 und 8000 Fans hatten sich dabei in der altehrwürdigen, aber in hellem Glanz erstrahlenden Halle sehr wohl gefühlt. Ähnliches erhoffte sich der Veranstalter auch von den Testspielen der österreichischen Eishockeynationalmannschaft, die zweimal auf Slowenien traf. Bei der WM war das ÖEHV-Team ja in Wien engagiert, ein Abstecher nach Tirol wäre nur via Viertelfinale oder Abstiegsrunde vorgesehen. Diese allerdings wollte man mit aller Macht vermeiden. Wie auch immer – gegen die Slowenen merkte man den Schützlingen des nicht unumstrittenen Teamchefs Herbert Pöck erstens die harte Vorbereitungszeit an und zweitens auch, dass verletzungsbedingt viele Stützen fehlten. Und für Schweden-Legionär Thomas Koch, die große Hoffnung, war in Partie eins der WM-Traum schon nach nur einem Drittel zu Ende, eine schwere Knieverletzung beendete alle Spekulationen. Das 2:2 (ein Tor erzielte der Innsbrucker Gerhard Unterluggauer) geriet da zur Nebensache, und weil es auch in der Revanche nur zu einem 2:2 reichte, machten sich erste Bedenken breit bei den Experten und es gab nicht wenige, die den Österreichern schwere Zeiten bis hin zum Abstieg prophezeiten.

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.