Übersicht Dezember 2005 Übersicht Dezember 2006 Übersicht Dezember 2007 Übersicht Dezember 2008 Übersicht Dezember 2009 Übersicht Dezember 2010 Übersicht Dezember 2011 Übersicht Dezember 2012 Übersicht Dezember 2013 Übersicht Dezember 2014 Übersicht Dezember 2015 Übersicht Dezember 2016 Übersicht Dezember 2017 Übersicht Dezember 2018 Übersicht Dezember 2019 Übersicht Dezember 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Hosp wedelte aus dem TiefHypo scheiterte im Europacup HCI schlitterte in die Weihnachskrise
Übersicht Suche Meister Extras Start
Kraft holte Wacker ins Leben zurück Stampfer endlich erlöst Bennis Heimsieg in Kärnten Plautz pfeift bei der EM Erste Medaille für Pfister Hypo scheiterte im Europacup HCI schlitterte in die Weihnachskrise Hosp wedelte aus dem Tief Tiroler jagten den Sieger Licht und Schatten bei den Haien Übersicht Dezember 2007

HCI-Niederlage gegen die Vienna Capitals / Foto: Robert Parigger

HCI schlitterte in die Weihnachskrise

Am Publikum lag es nicht, dass der HCI gegen die Vienna Capitals nicht auf Touren kam. Die Halle war voll. Spätestens nach zwei Dritteln hatte sich der eine oder andere der gut 3000 Zuseher aber gedacht, es wäre besser gewesen zuhause zu bleiben. Vom HCI war wenig bis gar nichts zu sehen. Die Chance von Marco Mäkinen nach 37 Minuten war noch das Beste, was die Innsbrucker in der Offensive servieren konnten. Ansonsten war lediglich ein großer Bruch im Spiel zu erkennen, zu dem sich auch noch ein Bruch im Schuh gesellte. Das Rätselraten, warum Goalie Seamus Kotyk nach 23 Minuten das Eis verließ, dauerte nicht lange an - Kufenbruch im Schlittschuh, irgendwie symptomatisch für einen verkorksten Arbeitstag. Sein Vertreter Mikko Strömberg bestätigte im Anschluss die Einschätzung, dass die Haie über zwei Toptorhüter verfügen. Viel mehr Positives gab es bis zum Ende des zweiten Drittels nicht zu vermelden. Der kollektive Abgesang an einem rabenschwarzen Innsbrucker Eishockeytag nahm schließlich im Schlussabschnitt sein unrühmliches Ende. Nachdem Martin Pewal die Riesenchance auf den Ausgleich vergeben hatte, erledigten Marc Tropper und Pascal Rheaume die Gastgeber mit einem Doppelschlag.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.