Übersicht September 2005 Übersicht September 2006 Übersicht September 2007 Übersicht September 2008 Übersicht September 2009 Übersicht September 2010 Übersicht September 2011 Übersicht September 2012 Übersicht September 2013 Übersicht September 2014 Übersicht September 2015 Übersicht September 2016 Übersicht September 2017 Übersicht September 2018 Übersicht September 2019 Übersicht September 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Ein geglückter Start Zwei Schwestern gaben Ton an Von Sturm durchgebeutelt
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht September 2007 Lindner kam, der HCI siegte Zwei Schwestern gaben Ton an Von Sturm durchgebeutelt Ein geglückter Start HIT spielte gegen den Trend 4:1 im Daviscup vor leeren Rängen Tirol stellt Kletterköniginnen Nur Eva hielt die Fahne hoch Derby-Fluch ist beendet Planers starkes Finale Doppelsilber in Kranj Programmierte Niederlagen Eiters Show im Klettermekka Lädierte Knöchel stoppten Bullen-Team Wenn Träume real werden Stau, Regen und Altbekanntes Wettlauf um den See Hamburg war nur für Falch eine Reise wert Torflut bei der Saisonpremiere Ried, 0:1 und der Skandal im Tivoli
Der Schein trügt – Sturm war eine Nummer zu groß

Der Schein trügt – Sturm war eine Nummer zu groß / Foto: GEPA

Jubel à la Mario Haas

Jubel à la Mario Haas / Foto: GEPA

Von Sturm durchgebeutelt

Wer vermag die Talfahrt des FC Wacker Innsbruck zu stoppen? Die Partie in Graz gegen Sturm vermochte darauf keine schlüssige Antwort zu vermitteln, fest steht seit der 0:3 Pleite lediglich, dass sich die Innsbrucker Kicker im freien Fall zur Zweitklassigkeit befinden. Eine bittere Erkenntnis. Doch wenn man nur noch Mitleid erntet, ist das so ziemlich das Schlimmste, was einer Profitruppe zustoßen kann. So geschehen in der Grazer UPC-Arena. Das ganze Bemühen half den Schwarzgrünen nichts. Sturm war in allen Belangen besser und zog ein Offensivspektakel auf, bei dem den Tirolern nur eine Statistenrolle blieb. Der Mangel an Qualität wurde auf praktisch allen Positionen deutlich, die Mannschaft zerfiel förmlich in ihre Einzelteile.

 

Dabei hatte Glücksgöttin Fortuna sogar noch ein Einsehen mit den völlig überforderten Gästen. Denn zur Halbzeit hätte es schon öfter einschlagen können, war der FC Wacker mit 0:2 noch gut bedient. Zum Glück schaltete Sturm nach dem 3:0 des überragenden Haas etwas zurück. So hielt sich die siebte Saisonpleite der in den Schlussphasen schwer demoralisierten Mannschaft halbwegs in Grenzen. Da war die Nachricht von der Altacher 0:3-Niederlage in Ried nur ein schwacher Trost.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.