Übersicht Oktober 2005 Übersicht Oktober 2006 Übersicht Oktober 2007 Übersicht Oktober 2008 Übersicht Oktober 2009 Übersicht Oktober 2010 Übersicht Oktober 2011 Übersicht Oktober 2012 Übersicht Oktober 2013 Übersicht Oktober 2014 Übersicht Oktober 2015 Übersicht Oktober 2016 Übersicht Oktober 2017 Übersicht Oktober 2018 Übersicht Oktober 2019 Übersicht Oktober 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Mit Pflichtsiegen auf Kurs Slalomsieger im Familienduell Einige Zentimeter zu viel
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Oktober 2007 Haie demonstrieren Heimstärke Quoten-Hit und 28.000 Fans in Sölden Hansi beschwor den Wacker-Geist Geglückte Generalprobe Marion und Heidi im Doppelpack Ungleiches Duell Holst geehrt, VSV besiegt Lintner fordert Big Points Wechselbäder für HCI-Fans Tirol feierte ein Fußballfest und – Hicke Wyatt zündete den Turbo Mikko hielt die Bullen in Schach Slalomsieger im Familienduell Einige Zentimeter zu viel Mit Pflichtsiegen auf Kurs Metro-Stars stoppten Vikings Derbytime in Hötting Böses Erwachen gegen Bled Blutauffrischung bei den Damen HIT jubelt, Schwaz hadert Heimo kam, sah und traf Wacker zog die Reißleine, Kraft regiert
Zu hoher Wasserstand verhinderte die Weltmeisterschaft  / Foto: Manuel Arnu

Zu hoher Wasserstand verhinderte die Weltmeisterschaft / Foto: Manuel Arnu

Einige Zentimeter zu viel

Der Pegelstand am Messpunkt Tumpen übertraf die behördlich vorgeschriebenen 1,90 Meter: 2,05 Meter Wasser am ersten Tag, 2,01 Meter am Zweiten. Fazit? Die weltbesten Kajakfahrer reisten aus dem Ötztal ab, ohne auch nur einen Lauf zur geplanten Weltmeisterschaft absolviert zu haben. Immerhin an die 200 der Wildwasser-Zunft hatten auf normale Verhältnisse gehofft, mussten sich dann letzten Endes nur mit Trainingsfahrten auf der Ache begnügen. Denn im Sinne der Sicherheit entschied sich die Jury einstimmig für eine Absage.

 

Einer Neuauflage im nächsten Jahr steht natürlich nichts im Weg. Auf Wunsch der Veranstalter dann allerdings mit einer Alternativstrecke. Und die Sportler versprachen auch zu einem Großteil, im kommenden Jahr neuerlich im Ötztal aufzutauchen. Trauriges Detail am Rande – just als der Großteil der Fahrer seine sieben Sachen packte, vermeldete die Bergrettung die Bergung der Leiche jenes vermissten Teilnehmers in der Venter Ache, der bei einem Privatausflug gekentert war.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.