Übersicht Oktober 2005 Übersicht Oktober 2006 Übersicht Oktober 2007 Übersicht Oktober 2008 Übersicht Oktober 2009 Übersicht Oktober 2010 Übersicht Oktober 2011 Übersicht Oktober 2012 Übersicht Oktober 2013 Übersicht Oktober 2014 Übersicht Oktober 2015 Übersicht Oktober 2016 Übersicht Oktober 2017 Übersicht Oktober 2018 Übersicht Oktober 2019 Übersicht Oktober 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Metro-Stars stoppten Vikings Einige Zentimeter zu viel Mit Pflichtsiegen auf Kurs
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Oktober 2007 Haie demonstrieren Heimstärke Quoten-Hit und 28.000 Fans in Sölden Hansi beschwor den Wacker-Geist Geglückte Generalprobe Marion und Heidi im Doppelpack Ungleiches Duell Holst geehrt, VSV besiegt Lintner fordert Big Points Wechselbäder für HCI-Fans Tirol feierte ein Fußballfest und Ė Hicke Wyatt zündete den Turbo Mikko hielt die Bullen in Schach Slalomsieger im Familienduell Einige Zentimeter zu viel Mit Pflichtsiegen auf Kurs Metro-Stars stoppten Vikings Derbytime in Hötting Böses Erwachen gegen Bled Blutauffrischung bei den Damen HIT jubelt, Schwaz hadert Heimo kam, sah und traf Wacker zog die Reißleine, Kraft regiert
Wöss, der neue HIT-Torjäger

Wöss, der neue HIT-Torjäger
Foto: Parigger

Mit Pflichtsiegen auf Kurs

Zwei Heimsiege hatten die HIT-Handballer quasi programmiert, damit sollte der Platz unter den Top Sechs zementiert werden. Doch schon im Vorfeld der Partie gegen Nachz√ľgler G√§nserndorf hatte Coach Stefan √Ėhler bef√ľrchtet, dass die sogenannten Pflichtsiege immer die schwersten sind. Tats√§chlich machte die eher unkonventionelle Spielweise der Nieder√∂sterreicher mehr Probleme als bef√ľrchtet. Eine Halbzeit lang qu√§lte das Ensemble von Handball Innsbruck Tirol den eigenen Coach damit, dass er Recht behalten sollte, antwortete auf schleppende Angriffe der G√§ste mit (zu viel) Hektik und ging lediglich mit einer mageren 12:11-F√ľhrung in die Pause. Die angesagte Kabinenpredigt schenkte sich √Ėhler dennoch. Man muss ja nicht immer schreien, um den richtigen Ton zu treffen. Au√üerdem ist in der neuen Saison rund um Spielmacher Nedeljko Jovanovic und Neuerwerbung Richard W√∂ss einfach gen√ľgend Klasse vorhanden, um (instinktiv) die richtige Antwort auf offene Fragen zu finden. ‚ÄěWir geh√∂ren auf Platz vier bis f√ľnf‚Äú, strotzte √Ėhler dann nach dem ungef√§hrdeten 32:25-Sieg vor Zuversicht, den Weg unter die ersten sechs und ins Meister-Play-off zu finden.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.