Übersicht Juni 2005 Übersicht Juni 2006 Übersicht Juni 2007 Übersicht Juni 2008 Übersicht Juni 2009 Übersicht Juni 2010 Übersicht Juni 2011 Übersicht Juni 2012 Übersicht Juni 2013 Übersicht Juni 2014 Übersicht Juni 2015 Übersicht Juni 2016 Übersicht Juni 2017 Übersicht Juni 2018 Übersicht Juni 2019 Übersicht Juni 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Zweimal Gold bei Austrian Open „Plötzlich rufen sie deinen Namen“ Klassenerhalt souverän geschafft
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Juni 2007 Leichtathleten überraschten Nauders  Zentrum des Radsports Angy klettert auf und davon Starke Kundler im Finale Grenzenlose Freiheit Finaltraum geplatzt Plötzlich rufen sie deinen Namen Klassenerhalt souverän geschafft Zweimal Gold bei Austrian Open Es strömte Beifall
Martina Poos

Martine Poos / Foto: Böhm

Klassenerhalt souverän geschafft

Die beiden Tiroler Tennis-Staatsligisten IEV und Telfs servieren weiter in Traumform und prolongierten ihre Erfolgsserie. In der vierten Staatsliga-Begegnung feierten die Telfer Herren bereits ihren dritten Erfolg, den ersten vor heimischer Kulisse am Birkenberg. Nach einer 4:2-Führung nach dem Einzel gewann die Riess-Truppe gegen Stockerau durch zwei Doppel-Siege noch klar mit 6:3 Punkten. Mannschaftsführer Manfred Riess zeigte sich erfreut über die kompakte Teamleistung, strich aber besonders den Erfolg von Markus Larcher über den höher eingestuften Reinhold Düller hervor. Damit dürfte der Klassenerhalt geschafft sein.

 

Der Verbleib in der Liga beschäftigt wiederum die IEV-Damen überhaupt nicht. Im Gegenteil – nach dem 5:2-Erfolg in Enns rangieren die Tirolerinnen gar auf dem zweiten Tabellenplatz, insbesondere Veronika Sepp glänzte mit einer sehenswerten Aufholjagd: Beim Stand von 2:5 im dritten Satz wehrte Sepp einen Matchball ab, konnte die Partie noch drehen. Wenig zu holen gab es dafür in den nächsten Spielen. Verständlich, ging es doch gegen die jeweiligen Tabellenführer und Aufstiegskandidaten. Einen Vorgeschmack auf das Superliga-Niveau bekamen die IEV-Damen bei der 2:5-Niederlage im Duell mit Klosterneuburg. Mit den Siegen durch Martine Poos und das Doppel Russegger/Poos (Aufgabe) sicherten die IEV-Damen noch ihren zweiten Tabellenplatz ab, ansonsten war man chancenlos. „Klosterneuburg könnte jetzt schon in der Superliga vorne mitspielen“, glaubt Coach Gruber.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.