Übersicht Juni 2005 Übersicht Juni 2006 Übersicht Juni 2007 Übersicht Juni 2008 Übersicht Juni 2009 Übersicht Juni 2010 Übersicht Juni 2011 Übersicht Juni 2012 Übersicht Juni 2013 Übersicht Juni 2014 Übersicht Juni 2015 Übersicht Juni 2016 Übersicht Juni 2017 Übersicht Juni 2018 Übersicht Juni 2019 Übersicht Juni 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Bergab Richtung InnsbruckFlatscher segelt aufs Stockerl 13. Dreiländer-Radgiro Nauders
Übersicht Suche Meister Extras Start
David klettert wie ein Goliath Flatscher segelt aufs Stockerl 13. Dreiländer-Radgiro Nauders Bergab Richtung Innsbruck Auf den Rädern eine Macht Stöhr am Fuße des Eigers hoch hinaus Wackerianer holten die Flugtickets Paris stoppte die Raiders Schüttelfrost statt Weitenjagd Axams wahrte die Tradition Frantisek sagt ja zu Wacker Toni Seelos  Revolutionär des Skisports Übersicht Juni

Sieger Paul Lindner / Foto: Agerer

13. Dreiländer-Radgiro Nauders

In Sachen Radmarathon gilt Tirol als fixe Größe. Wie sonst könnten 3500 Pedalritter aus allen Teilen Europas dem Ruf des Dreiländer-Giro folgen? Für Einfach-Starter wie ÖSV-Kombinierer Mario Stecher (7. über die 172 km-Strecke in 5:26 Stunden) ein Erlebnis, für Sieger wie Titelverteidiger Stefan Mistler (D) und Britta Martin (D) fast schon Routine. Der Giro – eigentlich nur ein Vorgeschmack auf den großen Extrem-Bewerb „Race across the Alps – RATA“, der am 7. Juli gestartet wurde.

 

52 Extremradler aus acht Nationen nahmen elf Berge und sagenhafte 13.000 Höhenmeter auf ihrem 525 Kilometer langen Weg durch drei Staaten (Österreich, Italien und Schweiz) in Kauf, am Ende hatte der Salzburger Paul Lindner in 22:48:10 Stunden die Nase vor Wolfgang Fasching (Steiermark/ 23:28:40).

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.