Übersicht März 2005 Übersicht März 2006 Übersicht März 2007 Übersicht März 2008 Übersicht März 2009 Übersicht März 2010 Übersicht März 2011 Übersicht März 2012 Übersicht März 2013 Übersicht März 2014 Übersicht März 2015 Übersicht März 2016 Übersicht März 2017 Übersicht März 2018 Übersicht März 2019 Übersicht März 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Abschied im Cup und Eders PechsträhneRekord trotz Lawinengefahr Galafest für Tirols große Sportfamilie
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht März Dramatik pur und Endstation ... Richtig gekleidet Gold geholt Drei Siege in Serie weckten grünschwarze Hoffnungen Tauber schlug Petrus ein Schnippchen Play-off mit Hindernissen TI-Mädels verteilten Körbe  auf Anhieb Halbfinale Kleinmanns Imperium schlug zurück In Japan schlug die große Stunde des Benni Raich Freddy siegt auch ohne Glückstreffer Gardos garantieren Erstklassigkeit Abschied im Cup und Eders Pechsträhne Galafest für Tirols große Sportfamilie Rekord trotz Lawinengefahr Späte Genugtuung für Siedler Turnerin sorgte für Premierensieg

Harald Eder und Katharina Kramer
Foto: Parigger

Galafest für Tirols große Sportfamilie

Die Galanacht des Sports, veranstaltet und organisiert durch ORF und Tiroler Tageszeitung, ist bereits Tradition, versammelte die elegant gekleidete Tiroler Sportfamilie im Innsbrucker Congress. Wo vor, während und nach den Ehrungen die Emotionen eines Jahres wieder auflebten. Wie zum Beispiel bei Oliver Anthofer. „Dieser Victor motiviert mich zum Weitermachen.“ Sichtlich berührt hielt Tirols Behindertensportler des Jahres 2005 die prestigeträchtige Skulptur in Händen. Eine Rührung, die aus dem Herzen des charismatischen Sitzschlittenfahrers kam und die alle geladenen Gäste in der vollbesetzten Dogana des Innsbrucker Congress bewegte. Dabei drehte sich jedoch längst nicht alles um sportliche Leistung und Sympathiewerte, auch der Dank für langjährige Unterstützung fand ein Podium. „Ein Victor für meine Eltern“, verneigte sich etwa Damen-Siegerin Angela Eiter, die Kletter-Queen. Der Miene von Ski-Star Benni Raich entnahm man indes jene Zufriedenheit, die ein Weitgereister bei seiner würdigen Begrüßung an den Tag legt: „Ich bin wohl für viele ein Vorbild“, nahm er seinen Sieg freudestrahlend zur Kenntnis. Humorvoller Nachsatz: „Als Vorbild kann ich mir nicht mehr alles erlauben.“

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.