Übersicht Oktober 2005 Übersicht Oktober 2006 Übersicht Oktober 2007 Übersicht Oktober 2008 Übersicht Oktober 2009 Übersicht Oktober 2010 Übersicht Oktober 2011 Übersicht Oktober 2012 Übersicht Oktober 2013 Übersicht Oktober 2014 Übersicht Oktober 2015 Übersicht Oktober 2016 Übersicht Oktober 2017 Übersicht Oktober 2018 Übersicht Oktober 2019 Übersicht Oktober 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Monas Triumph und Lauras DramaGamper gab nach Sturz auf Nach zehn Saisonen ist Schluss ...
Übersicht Suche Meister Extras Start
Nach zehn Saisonen ist Schluss / GEPA

Nach zehn Saisonen ist Schluss / GEPA

Nach zehn Saisonen ist Schluss für Chris

Aus, Schluss, vorbei – noch vor dem Saisonstart hatte der Tiroler Skicrosser Christoph „Chris“ Wahrstötter seine Karriere beendet. Der 30-Jährige zieht nach zehn Saisonen und einer schweren Kopfverletzung bei Olympia 2018 also einen Schlussstrich.

 

Bei insgesamt 93 Weltcupstarts hatte er vier zweite Plätze und einen dritten Platz erobert, im Skicross-Gesamtweltcup landete er in der Saison 2016/17 auf Rang sieben. Zudem stehen noch ein 5. WM-Platz 2017 sowie die Ränge 20 und 17 bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi bzw. 2018 (Pyeongchang) in der Bilanz. In Südkorea hatte er bei einem Sturz eine schwere Kopfverletzung erlitten.

 

„Schon unmittelbar nach Pyeongchang habe ich an Rücktritt gedacht“, sagte Wahrstötter nun. „Aber ich habe es noch einmal versucht und auch noch einmal alles investiert, musste aber zur Kenntnis nehmen, dass mir nach dieser Verletzung nicht mehr alles so leicht von der Hand gegangen ist.“

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.