Übersicht September 2005 Übersicht September 2006 Übersicht September 2007 Übersicht September 2008 Übersicht September 2009 Übersicht September 2010 Übersicht September 2011 Übersicht September 2012 Übersicht September 2013 Übersicht September 2014 Übersicht September 2015 Übersicht September 2016 Übersicht September 2017 Übersicht September 2018 Übersicht September 2019 Übersicht September 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Wachablöse im ÖSVEin Weltrekord machte die Mühen vergessen „Das beste Rennen meines Lebens“
Übersicht Suche Meister Extras Start
Therese Feuersinger (re.) lief ins Triathlon-Rampenlicht / APA

Therese Feuersinger (re.) lief ins Triathlon-Rampenlicht / APA

„Das beste Rennen meines Lebens“

Hamburg war für Tirols Triathleten durchaus eine Reise wert – vor allem für Therese Feuersinger. Mit WM-Rang zehn im Einzel war für die Tiroler Triathletin ein Traum zur Realität geworden, bestätigt am folgenden Tag durch den neunten Platz mit der Staffel.

 

„Wir waren noch nie in den Top Ten. Es ist alles super gelaufen“, jubelte die Athletin des Wave Tri Teams TS Wörgl über ein „gelungenes Wochenende mit zwei starken Wettkämpfen“ bei dieser Sprint-WM.

 

Vor allem der zehnte Platz im Sprintbewerb (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen) ließ das Herz höherschlagen. „Da hat alles bestens geklappt, das war das Rennen meines Lebens.“ Zumal die Situation heuer alles andere als einfach war. „Es war nicht immer optimal, aber ich habe mich so gut wie möglich vorbereitet. Und wir konnten in der Schwimmhalle in Wörgl schon sehr bald wieder trainieren.“

 

Dass Therese so happy war, daran hatte letztlich auch Luis Knabl einen großen Anteil. Im Einzel hatte er als Fünfter nach dem Schwimmen aufgeben müssen, konnte aber mit Feuersinger, Julia Hauser und Lukas Hollaus in der Staffel für eine tolle Platzierung sorgen.

 

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.