Übersicht Juli 2005 Übersicht Juli 2006 Übersicht Juli 2007 Übersicht Juli 2008 Übersicht Juli 2009 Übersicht Juli 2010 Übersicht Juli 2011 Übersicht Juli 2012 Übersicht Juli 2013 Übersicht Juli 2014 Übersicht Juli 2015 Übersicht Juli 2016 Übersicht Juli 2017 Übersicht Juli 2018 Übersicht Juli 2019 Übersicht Juli 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Sternstunde für KTM in SpielbergTopreaktion von Chrissie Wolf Manche mögen’s heiß
Übersicht Suche Meister Extras Start
Katharina Haberditz – Sprinterin mit viel Luft nach oben / Kristen

Katharina Haberditz – Sprinterin mit viel Luft nach oben / Kristen

Manche mögen’s heiß

Ob Organisatoren, Teilnehmer oder Zuschauer – einige werden angesichts der Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke wohl an den Kultfilm „Manche mögen’s heiß“ mit der legendären Marilyn Monroe in der Hauptrolle gedacht haben. „Den Sprintern macht das nichts, die mögen die Hitze“, erklärte Tirols Leichtathletik-Präsident Reinhard Kessler am Rand der Tiroler Meisterschaften auf der Innsbrucker USI, die sich zu einer wahren Hitzeschlacht entwickelt hatten.

 

Die Nummer eins bei den Sprint-Damen war die Jenbacherin Katharina Haberditz. Die 22-jährige Athletin vom SV Brixlegg verpasste über die 100-Meter-Distanz in 12,38 Sekunden ihr gestecktes Ziel von unter zwölf Sekunden klar. „Eine respektable Leistung, Athletinnen wie sie geben Anlass zur Hoffnung“, erzählte Kessler.

 

Bei den Sprint-Herren duellierten sich Leichtathleten und Footballer – am Ende setzte sich Noel Waroschitz (IAC) durch. Über 200 Meter waren erneut Waroschitz und Haberditz erfolgreich, zufrieden bilanzierte auch Christina Scheffauer vom IAC mit zwei Siegen (Diskus, Kugel) bei zwei Starts. Isabella Pomarelli (ITSG) holte sich nach dem Erfolg im Dreisprung (12,11 Meter) die Titel zwei (100 m Hürden) und drei (Weitsprung).

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.