Übersicht Juli 2005 Übersicht Juli 2006 Übersicht Juli 2007 Übersicht Juli 2008 Übersicht Juli 2009 Übersicht Juli 2010 Übersicht Juli 2011 Übersicht Juli 2012 Übersicht Juli 2013 Übersicht Juli 2014 Übersicht Juli 2015 Übersicht Juli 2016 Übersicht Juli 2017 Übersicht Juli 2018 Übersicht Juli 2019 Übersicht Juli 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Das Positive überwog bei WeitemSaison-Premiere im Pitztal Ein kleiner Sturz mit großen Folgen
Übersicht Suche Meister Extras Start
Motocrosser sind hart im Nehmen / Osička

Motocrosser sind hart im Nehmen / Osička

Ein kleiner Sturz mit großen Folgen

Motocrosser sind hart im Nehmen. Stürzen, Aufrappeln und Weiterfahren gehört zum Sport dazu. Auch mit Blessuren und Schmerzen lernt man mit der Zeit umzugehen – manchmal geht es aber einfach nicht mehr weiter. Lukas Neurauter kann das bestätigen. Ein Sehnenabriss in der Schulter bedeutete für den Sautener das abrupte Ende einer gerade erst so richtig in die Gänge gekommenen Saison.

 

Passiert war die Verletzung im ersten Lauf der tschechischen Meisterschaft in Jinin. „Es war eigentlich kein wilder Sturz, aber ich bin blöd auf die Schulter gefallen.“ Nachdem der 27-Jährige trotzdem noch Fünfter geworden und sogar noch den zweiten Lauf gefahren war (10.), stellten sich auf der Heimfahrt „extreme Schmerzen“ ein.

 

Ein MRT in Hochrum brachte die ernüchternde Diagnose: Sehnenabriss in der Schulter und Saisonende. „Die Saison ist leider gelaufen, denn der Heilungsprozess dauert ziemlich lang“, musste der KTM-Testfahrer die Hiobsbotschaft erst einmal verdauen. Das Dienstgefährt bleibt für heuer wohl in der Garage. „Alles andere wäre ein zu großes Risiko.“

 

Neurauter weiß, wovon er spricht, hatten ihn in der Vergangenheit doch schon andere schwere Verletzungen (u. a. Wadenbeinbruch, Beckenbruch) ausgebremst. Reha-Erfahrungen hat der Sautener also genug – nach der OP in Hochrum stand für den Rest des Jahres Therapie auf dem Programm: „Mein Fokus liegt bereits darauf, bis zum Frühjahr 2021 wieder fit zu werden.“

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.