Übersicht Juli 2005 Übersicht Juli 2006 Übersicht Juli 2007 Übersicht Juli 2008 Übersicht Juli 2009 Übersicht Juli 2010 Übersicht Juli 2011 Übersicht Juli 2012 Übersicht Juli 2013 Übersicht Juli 2014 Übersicht Juli 2015 Übersicht Juli 2016 Übersicht Juli 2017 Übersicht Juli 2018 Übersicht Juli 2019 Übersicht Juli 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
SV Silz ließ die Korken knallenJo oder wenn’s läuft, dann läuft’s Luis und der Olympia-Traum
Übersicht Suche Meister Extras Start
Durstig nach Erfolgen – Olympiastarter Luis Knabl / imago

Durstig nach Erfolgen – Olympiastarter Luis Knabl / imago

Luis und der Olympia-Traum

Ohne Corona wäre Luis Knabl (28) am 24. Juli bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Tokio einmarschiert. Nach der Pandemie-bedingten Verschiebung liegt der Fokus auf 2021 – und der Weg dorthin ist nicht nur lang, sondern auch hürdenreich. „Als Ende März die einjährige Verschiebung bekanntgegeben wurde, habe ich ganz einfach versucht, mich mit der neuen Realität anzufreunden – und für mich das Positive zu finden. Ich sehe es als Chance, nächstes Jahr noch stärker, noch besser vorbereitet zu sein.“

 

Konkret – 2021 erhoffe er sich, dass sein Olympiatraum in Erfüllung geht. In diesem Jahr sei sein Ziel die Top 15 gewesen, nächstes Jahr wolle er unter die Top Ten kommen. Aber wer weiß schon, was in solch einem Rennen alles passieren kann.

 

Vier Wochen jedenfalls, nachdem er sich bei einem Sturz mit dem Mountainbike Rippen gebrochen hatte, war Luis Knabl am Wallsee schon wieder in seinem Element. Nach dem bestandenen Fitnesstest eroberte der Pfaffenhofer den Staatsmeistertitel auf der Sprintdistanz vor Lukas Hollaus und Leon Pauger. Aufgrund der behördlichen Auflagen starteten die Athleten in Zehn-Sekunden-Intervallen.

 

Auch bei den Damen gab es übrigens einen Tiroler Sieg. Den holte sich Therese Feuersinger ganz überlegen vor Lisa Perterer und Julia Hauser. Mit der jungen Magdalena Früh kam eine weitere Tirolerin als Fünfte ins Ziel.

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.