Übersicht März 2005 Übersicht März 2006 Übersicht März 2007 Übersicht März 2008 Übersicht März 2009 Übersicht März 2010 Übersicht März 2011 Übersicht März 2012 Übersicht März 2013 Übersicht März 2014 Übersicht März 2015 Übersicht März 2016 Übersicht März 2017 Übersicht März 2018 Übersicht März 2019 Übersicht März 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Die Katze ist aus dem SackDer neue alte starke Mann Steinlechner und Zeitler spielten ...
Übersicht Suche Meister Extras Start
Die starken Zwei am Achensee – Maximilian und Lea / de Moor

Die starken Zwei am Achensee – Maximilian und Lea / de Moor

Steinlechner und Zeitler spielten in eigener Liga

Was sagen Golfer so gerne? „Es gibt kein schlechtes Wetter, höchstens die falsche Bekleidung.“ Wie auch immer – bei den Tiroler Golfmeisterschaften, mustergültig abgewickelt vom GC Achensee in Pertisau, hatte der Himmel am zweiten Tag seine Schleusen geöffnet.

 

Just zu jenem Zeitpunkt, als sich die Besten des ersten Tages zum ersten Abschlag aufmachten, regnete es wie verrückt. Doch Maximilian Steinlechner (GC Innsbruck-Igls), der in der ersten Runde mit 63 Schlägen einen Platzrekord aufgestellt hatte, störte das nicht im Geringsten. Der US-College-Spieler legte eine 69 nach und gewann mit rekordverdächtigen 18 Schlägen Vorsprung.

 

Auch bei den Damen war Lea Zeitler (GC Mieming) eine Klasse für sich. Herausragend auch Ex-ÖSV-Abfahrer Peter Rzehak, dem am sechsten Loch ein Hole-in-one gelungen war.

 

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.