Übersicht März 2005 Übersicht März 2006 Übersicht März 2007 Übersicht März 2008 Übersicht März 2009 Übersicht März 2010 Übersicht März 2011 Übersicht März 2012 Übersicht März 2013 Übersicht März 2014 Übersicht März 2015 Übersicht März 2016 Übersicht März 2017 Übersicht März 2018 Übersicht März 2019 Übersicht März 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Für den Viktor warfen sich alle in SchaleDer Tag, als Kate Triathon-Gold holte „Ein Lebenstraum geht in Erfüllung“
Übersicht Suche Meister Extras Start
Nora Janka und die Herausforderung in Amerika / TI

Nora Janka und die Herausforderung in Amerika / TI

Janka: „Ein Lebenstraum geht in Erfüllung“

Von Innsbruck aus über den Großen Teich und Profi in den USA werden – Ziele wie diese hat man bisher fast immer mit Eishockey oder dem American Football in Verbindung gebracht. Mit Nora Janka hat nun eine Volleyballerin den Sprung ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten geschafft. An der University of Illinois hat sich die 19-Jährige für ein vierjähriges Stipendium empfehlen können. „Ich kann mir keine bessere Uni vorstellen“, erzählte die Innsbruckerin mit einem strahlenden Lächeln im Gesicht. „Die spielen in der höchsten Division und generell hat Volleyball dort einen hohen Stellenwert.“

 

Dabei war der Sprung in die große Volleyball-Welt kein leichter, eher eine langwierige Geschichte, gelang letztlich über eine Art Casting. Da waren Englisch-Tests zu absolvieren und parallel dazu wurden Videos ihrer Spiele bei der TI-volley genau ins Visier genommen. Fazit? Tests bestanden! Dementsprechend groß war die Freude, als das Ja kam. Das schien auch die damals akuten Einschränkungen der Corona-Pandemie zu übertünchen. Janka: „Seit Anfang Mai haben wir fünfmal die Woche Workouts, zusätzlich stehen Videoanalysen auf dem Programm und jeden Sonntag gibt es Video-Teammeetings.“

 

Für ihren Lebenstraum hat Janka immer alles gegeben. Seit ihrem elften Lebensjahr trug sie das TI-Dress. Zusammen mit ihrer Schwester spielte sie zuletzt in der ersten Mannschaft des Tiroler Erstliga-Clubs. Der Stolz von Obmann Michael „Much“ Falkner kennt dementsprechend keine Grenzen.

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.