Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016 Übersicht Jänner 2017 Übersicht Jänner 2018 Übersicht Jänner 2019 Übersicht Jänner 2020
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Das Beste kam zum SchlussNoch fehlte Lara Wolf die Konstanz Kammerlanders historischer Sieg
Übersicht Suche Meister Extras Start
Großer Jubel bei Thomas Kammerlander nach dem Triumph in Südtirol / Ivo Zorzi

Großer Jubel bei Thomas Kammer-lander nach dem Triumph in Südtirol / Ivo Zorzi

Kammerlanders historischer Sieg

Der emotional wohl schönste Sieg gelang ausgerechnet bei den großen Rivalen. Der Tiroler Thomas Kammerlander entschied das letzte Rennen vor dem großen Finale des FIL-Weltcups auf Naturbahn in Deutschnofen für sich und sorgte damit für einen historischen Sieg.

 

Erstmals setzte sich ein Österreicher auf der „Pflösriep“-Bahn, der Heimstrecke der „Azzurri“, durch. „Eigentlich müsste ich jetzt meine Karriere beenden, einen Sieg in Deutschnofen hat es für Österreich noch nie gegeben und ich bin natürlich sehr stolz, dass mir dies nun geglückt ist“, sagte der regierende Gesamtweltcupsieger aus dem Ötztal nach seiner Triumphfahrt.

 

Im Teambewerb waren dafür die Hausherren eine Macht: Evelin Lanthaler und Patrick Pigneter gewannen in 1.54,18 Minuten vor Russland (+0,61) mit Ekaterina Lavrenteva und Grigory Bukin, auf Platz drei landete Österreich (+0,71) mit Tina Unterberger und Thomas Kammerlander. Im Einsitzer der Damen gab es durch Evelin Lanthaler und Greta Pinggera einen Doppelsieg für Italien vor Tina Unterberger aus Österreich.

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.