Übersicht September 2005 Übersicht September 2006 Übersicht September 2007 Übersicht September 2008 Übersicht September 2009 Übersicht September 2010 Übersicht September 2011 Übersicht September 2012 Übersicht September 2013 Übersicht September 2014 Übersicht September 2015 Übersicht September 2016 Übersicht September 2017 Übersicht September 2018 Übersicht September 2019
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
„Damit schießt sich die Gymnastik ins Abseits“Sieg mit Tempo und Strategie Volle Hütte, zwei Medaillen
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht September
Ein Meister seines Sports – Niki Natale / Böhm

Ein Meister seines Sports – Niki Natale / Böhm

Volle Hütte, zwei Medaillen

So etwas nennt man wohl einen krönenden Abschluss – denn just am Finaltag der Boccia-Europameisterschaften in Innsbruck holte der Wahl-Tiroler Niki Natale Gold. Der 66-jährige Lokalmatador hatte sich im Einzel, vor immerhin 150 Zuschauern, auf der Heimbahn den EM-Titel erkämpft.

 

Im Doppel – mit dem Vorarlberger Wolfgang Philipp – reichte es für das rotweißrote Duo Natale/Philipp zur Silbermedaille. Trotz des Erfolgs war EM-Gold für den Weltmeister des Jahres 2010 der Schlusspunkt.

 

„Ja, es war mein letztes Match“, schlug der 66-Jährige bei dem Thema einen nachdenklichen Ton an und fügte hinzu: „Ich werde immer alles für den Verein ESK Tivoli und die Boccia-Bewegung machen, aber irgendwann muss Schluss sein.“

 

Und einen besseren Abschluss, als vor vollen Tribünen auf der Heimbahn erfolgreich zu sein, gibt es wohl gar nicht. „Es war sehr berührend, vor allem vor meinen Freunden und Bekannten die EM zu gewinnen. Ich habe immer noch Gänsehaut, wenn ich daran denke“, so Natale.

 

Und zum Abschluss rutschte ihm, dem sonst so selbstkritischen Boccia-Spieler, ein kleines Eigenlob heraus: „Ich habe in den letzten beiden Tagen sehr gut gespielt, das muss ich schon sagen.“

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.