Übersicht September 2005 Übersicht September 2006 Übersicht September 2007 Übersicht September 2008 Übersicht September 2009 Übersicht September 2010 Übersicht September 2011 Übersicht September 2012 Übersicht September 2013 Übersicht September 2014 Übersicht September 2015 Übersicht September 2016 Übersicht September 2017 Übersicht September 2018 Übersicht September 2019
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Gold für UnterwurzacherSechs Treffer reichten nicht zum Sieg Platz neun
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht September
Mit einem Top-ten-Platz bei der WM überraschte Markus Wildauer / imago

Mit einem Top-ten-Platz bei der WM überraschte Markus Wildauer / imago

Platz neun im WM-Zeitfahren

Österreichs Vertreter bei der Rad-WM in Yorkshire hatten ja nicht gerade mit Topleistungen geglänzt, im Straßenrennen der Herren hatte es beim Sensationssieg des Dänen Mads Pedersen nur Felix Großschartner als 30. ins Ziel geschafft.

 

Für eine positive Nachricht sorgte dafür der Tiroler Markus Wildauer. Der Zillertaler eroberte im U23-Zeitfahren den neunten Rang. Dabei fehlten dem Tirol-Team-Fahrer nach 30,3 Kilometern 1,38 Minuten auf den dänischen Sieger Mikkel Bjerg.

 

„Ich habe wirklich nicht mit einer Platzierung unter den besten zehn gerechnet, denn die Bedingungen waren alles andere als ideal“, so Wildauer. Sein Landsmann Patrick Gamper fuhr im Regenchaos auf Rang 20.

 

 

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.