Übersicht April 2005 Übersicht April 2006 Übersicht April 2007 Übersicht April 2008 Übersicht April 2009 Übersicht April 2010 Übersicht April 2011 Übersicht April 2012 Übersicht April 2013 Übersicht April 2014 Übersicht April 2015 Übersicht April 2016 Übersicht April 2017 Übersicht April 2018 Übersicht April 2019
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Rumer Kindergarten rockte Floorball-LigaTitelverteidiger auf Kurs Na Pum, Hans hört auf
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht April
Sagte beim Abschied nach 42 Jahren ÖSV leise Servus – Hans Pum / GEPA

Sagte beim Abschied nach 42 Jahren ÖSV leise Servus – Hans Pum / GEPA

Na Pum, Hans hört auf

Er galt als der Gentleman im österreichischen Skisport, meist ruhig, unaufgeregt und sorgte am Ende der Präsidentenkonferenz des ÖSV in Innsbruck dennoch für einen Paukenschlag – ÖSV-Langzeitfunktionär und Sportdirektor Hans Pum erklärte völlig überraschend seinen Rücktritt mit Ablauf seines Vertrages Ende Juli.

 

Der Oberösterreicher war von 1996 bis 2010 äußerst erfolgreich als Alpindirektor des ÖSV tätig gewesen. 2010 folgte dann der nächste Karrieresprung. Er wurde nach dem Abgang von Toni Innauer, bis dahin Sportdirektor für Skispringen und Nordische Kombination, zum Sportdirektor für alle Sparten.

 

Seine Hauptaufgabe war es, für Synergien zwischen den Alpinen, Nordischen und Biathleten bis hin zu den Snowboardern und Ski-Crossern zu sorgen.

 

Ursprünglich wollte Pum eigentlich selbst Skiprofi werden, aufgrund mangelnder Trainingsmöglichkeiten blieb dieses Vorhaben jedoch nur ein Traum. Stattdessen konzentrierte er sich auf die Ausbildung zum diplomierten Sportlehrer sowie zum staatlich geprüften Skilehrer und Fußballtrainer. 1977 begann sein Aufstieg im ÖSV.

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.