Übersicht April 2005 Übersicht April 2006 Übersicht April 2007 Übersicht April 2008 Übersicht April 2009 Übersicht April 2010 Übersicht April 2011 Übersicht April 2012 Übersicht April 2013 Übersicht April 2014 Übersicht April 2015 Übersicht April 2016 Übersicht April 2017 Übersicht April 2018 Übersicht April 2019
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Es war eine geile Serie – Endstation BerlinRogan-Rekord pulverisiert Klassentreffen mit Weltrekord
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht April
Für Spektakel am laufenden Band sorgten die Freestyler im Ötztal / Polzer

Für Spektakel am laufenden Band sorgten die Freestyler im Ötztal / Polzer

Keine kleinen Loops ... / Polzer

Keine kleinen Loops ... / Polzer

Klassentreffen mit Weltrekord

Wenn sich Olympiasieger wie David Wise oder Anna Gasser im Selbstbedienungs-restaurant am Tiefenbachferner unter die Skitouristen mischen, dann ist es wieder Zeit für die Audi Nines: Zum zweiten Mal ging der traditionelle Saisonkehraus der Freestyle-Szene in Sölden und Obergurgl-Hochgurgl über den Kicker, die Quarterpipe und das Launch Pad (eine zehn Meter hohe Stahlkonstruktion).

 

Die futuristische Anlage, die ausschließlich aus Naturschnee besteht, hielt, was sie versprach: spektakulären Sport.

 

Freeski-Legende Martin Misof meinte gar: „Die Audi Nines sind das Coachella (eines der bekanntesten Musikfestivals der Welt) des Freestyle-Sports.“

 

Ganz unrecht hat er nicht, denn die Dichte an Weltmeistern, Olympiasiegern oder Weltrekordhaltern ist so groß wie bei kaum einer anderen Veranstaltung abseits der X-Games.

 

„Man kann einfach coole Shootings machen“, schwärmte etwa Anna Gasser. Nach einer Woche, in der unzählige Filmrollen verbraucht worden waren, stand der Abschlusscontest auf dem Programm: Auf dem Stockerl landete dabei Clemens Millauer. Kommendes Jahr folgt die nächste Auflage.

 

Dabei soll es noch spektakulärer zugehen – eine optimistische Zielsetzung … Vor allem nach dem Spektakel bei der Fete 2019.

 

David Wise ist ein hochdekorierter Ski-Freestyler, doch just im Ötztal erweiterte der zweifache Halfpipe-Olympiasieger aus den USA seinen Lebenslauf um einen spektakulären Eintrag, sorgte der 28-Jährige doch für einen neuen Weltrekord.

 

Auf der Quarterpipe hatte sich Wise auf eine Höhe von 11,7 Metern geschraubt und damit die Bestmarke, die bisher Landsmann Simon Dumont (10,8 Meter/2008) gehalten hatte, klar verbessert.

 

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.