Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016 Übersicht Jänner 2017 Übersicht Jänner 2018 Übersicht Jänner 2019
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Kammerlander fuhr mit den Gegnern SchlittenNach Fehlstart noch Platz drei erobert Bob-Medaille trotz Schnupfen
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Jänner
Katrin Beierl im Bob unterwegs – der Verkühlung zum Trotz / GEPA

Katrin Beierl im Bob unterwegs – der Verkühlung zum Trotz / GEPA

Bob-Medaille trotz Schnupfen

Königssee war nicht nur für Österreichs Kunstbahnrodler ein guter Boden, auch Österreichs Bob-Hoffnung Katrin Beierl strahlte nach der Zweierbob-Konkurrenz wie eine Sonnenkönigin. Und das trotz einer starken Verkühlung.

 

Aber Österreichs ehrgeizige Bobpilotin vermochte den Schnupfen für die Dauer der Fahrten gut auszublenden und raste im Weltcup als Vierte (+0,99 Sekunden) zu ihrem besten Weltcupresultat. Mehr noch: Gemeinsam mit Anschieberin Jennifer Onasanya jubelte die gebürtige Niederösterreicherin parallel dazu über EM-Bronze. „Es war ein Herzschlagfinale“, schmunzelte die 25-jährige Wahltirolerin nach den beiden Läufen zufrieden.

 

Den Sieg im Weltcup und damit auch die EM-Krone holten die Deutschen Mariam Jamanka / Annika Drazek. „Gehofft hatte ich schon auf eine Medaille, aber erwarten konnte ich das nicht“, sagte Beierl, die aus ihrem Bob alles herauskitzelte. „Ich fahre mit einem gebrauchten Modell von Benjamin Maier. Der Bob hat auch ihm schon viel Glück gebracht.“

 

Der Erfolg schmeckte umso süßer, nachdem die Saison bisher nicht nach Wunsch verlaufen war. Nach dem schweren Sturz in Sigulda folgte in Altenberg (Rang neun) ein weiterer Rückschlag. „EM-Bronze ist ein Karriere-Highlight für mich und wir kosten den Erfolg voll aus, es ist ja wie eine Heimbahn für uns“, erzählte Beierl.

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.