Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016 Übersicht Jänner 2017 Übersicht Jänner 2018 Übersicht Jänner 2019
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Kraft erlöste Adler nach 665 TagenNoël siegte vor Rekordkulisse am Ganslern Bö war um einen Schritt schneller
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Jänner
0,6 fehlende Sekunden bzw. ein Fehlschuss zu viel kosteten Julian Eberhard den greifbar nahen Triumph über Johannes Thingnes Bö / APA

0,6 fehlende Sekunden bzw. ein Fehlschuss zu viel kosteten Julian Eberhard den greifbar nahen Triumph über Johannes Thingnes Bö / APA

Bö war um einen Schritt schneller

Es war eine hauchdünne Entscheidung, am Ende fehlten Biathlet Julian Eberhard lediglich 0,6 Sekunden auf seinen fünften Weltcupsieg. Im Massenstart-Bewerb in Ruhpolding war nur Saisondominator Johannes Thingnes Bö um diesen einen Wimpernschlag schneller, womit er sich seinen neunten Saisonsieg sicherte.

 

Der Salzburger hatte nach dem dritten Schießen mit den Brüdern Johannes Thingnes und Tarjei Bö die Spitzengruppe gebildet, das Führungsquartett komplementierte wenig später der Franzose Martin Fourcade.

 

Den Sieg verspielte der 32-jährige Eberhard bei seinem letzten Schuss: Zwar leisteten sich alle vier einen Fehler, für Eberhard war es jedoch schon die zweite Fahrkarte. Im Zielsprint konnte dennoch nur der Österreicher mit dem Norweger mithalten.

 

Eberhard war nach dem siebenten Podestplatz seiner Karriere, dem ersten der laufenden Saison, erleichtert: „Es war ein absolut gutes Rennen, auch wenn es knapp am Sieg vorbei war. Ich bin froh, dass ich am Stockerl stehe.“

 

Simon Eder, der gleich zum Auftakt einen Podestplatz in Pokljuka geholt hatte, landete mit 33 Sekunden Rückstand (zwei Fehler) auf Rang neun. Dominik Landertinger kam nicht über Platz 25 hinaus.

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.