Übersicht Dezember 2005 Übersicht Dezember 2006 Übersicht Dezember 2007 Übersicht Dezember 2008 Übersicht Dezember 2009 Übersicht Dezember 2010 Übersicht Dezember 2011 Übersicht Dezember 2012 Übersicht Dezember 2013 Übersicht Dezember 2014 Übersicht Dezember 2015 Übersicht Dezember 2016 Übersicht Dezember 2017 Übersicht Dezember 2018
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
0:1 gegen Rapid – eine Niederlage, die schmerzt …Karl Schranz feierte seinen 80er Von Kufstein in die Fußballwelt
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Dezember
Roland Hattenberger wie man ihn kennt – beinhart im Zweikampf, nicht nur gegen sich selbst, sondern auch gegen Weltstars wie Rummenigge / imago

Roland Hattenberger wie man ihn kennt – beinhart im Zweikampf, nicht nur gegen sich selbst, sondern auch gegen Weltstars wie Rummenigge / imago

Von Kufstein in die Fußballwelt

„Gesundheit für mich und meine Familie. Das ist das Einzige, was auf meinem Wunschzettel steht“, erklärte Roland Hattenberger, der in Kufstein seinen 70. Geburtstag feierte. „Pumperlgsund und rundum zufrieden“ sei er, versicherte der ehemalige ÖFB-Nationalspieler, der 51 Länderspiele und zwei WM-Endrunden (1978, 1982) mit dem Adler auf der Brust absolvierte.

 

Die Spielerkarriere startete er beim FC Kufstein, über die WSG Wattens, SSW Innsbruck und Fortuna Köln landete er beim deutschen Bundesligisten VfB Stuttgart. 99 Spiele absolvierte Hattenberger im VfB-Dress, ehe er 1981 nach Innsbruck zurückkehrte und dann 1987 beim FC Kufstein die Schuhe an den berühmten Nagel hing.

 

Geradeheraus, ohne Rücksicht auf Verluste – so wie als zweikampfstarker Kicker auf dem Feld ließ Hattenberger auch stets aufhorchen, wenn es darum ging, Probleme ohne Umschweife anzusprechen. Ein Blatt vor den Mund nehmen war und ist nicht das Seine. Als Kolumnist der Tiroler Tageszeitung hatte er des Öfteren „seine“ Meinung deponiert.

 

Der ehemalige „Lautsprecher“ ist zwar noch immer emotional, wenn es um Fußball geht, aber mit den Jahren wurde der Hatti zumindest ein bisschen leiser. Das ÖFB-Team liegt ihm als Mitglied des Legendenklubs ebenso noch am Herzen wie der der VfB Stuttgart und natürlich der FC Wacker.

 

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.