Übersicht November 2005 Übersicht November 2006 Übersicht November 2007 Übersicht November 2008 Übersicht November 2009 Übersicht November 2010 Übersicht November 2011 Übersicht November 2012 Übersicht November 2013 Übersicht November 2014 Übersicht November 2015 Übersicht November 2016 Übersicht November 2017 Übersicht November 2018
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Der schnellste Papa im WeltcupTiroler Schützen sind die Nummer 1 "Dieser Sieg ist unbeschreiblich schön"
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht November
Glückwünsche vom Weihnachtsmann für Mario Seidl / GEPA

Glückwünsche vom Weihnachtsmann für Mario Seidl / GEPA

"Dieser Sieg ist unbeschreiblich schön"

„Dass es gleich so läuft, ist megageil“, sprudelte es aus Mario Seidl heraus. Verständlich, denn der 25-jährige Sieger des Sommer-Grand-Prix konnte bereits nach dem Weltcupauftakt im finnischen Ruka eines seiner Saisonziele abhaken. „Endlich hat es mit meinem ersten Weltcupsieg geklappt. Das ist unbeschreiblich schön“, erklärte der Salzburger.

 

Nach einem Sprung auf 145,5 Meter hatte er in der Loipe 59 Sekunden Vorsprung auf seinen ersten Verfolger, den Norweger Jarl Magnus Riiber. „Im Finish hatte ich noch die nötigen Körner“, schmunzelte Seidl.

 

Es war der erste Erfolg für das ÖSV-Team von Cheftrainer Christoph Eugen seit Ende Februar 2016. Dritter wurde der deutsche Olympiasieger Johannes Rydzek (+1:08,0 Min.).

 

Auch zwei Tiroler durften mit dem Auftakt zufrieden sein. Der Stubaier Willi Denifl wurde auf seiner Lieblingsschanze als zweitbester Österreicher Sechster (1:21,5): „Ein cooler Start, so kann’s weitergehen!“ Und der Absamer Lukas Greiderer zeigte als starker Zehnter auf.

 

Für Ex-Weltmeister Bernhard Gruber dagegen lief es nicht nach Wunsch: Er trat wegen einer Erkältung zum Langlauf gar nicht mehr an.

 

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.