Übersicht Mai 2005 Übersicht Mai 2006 Übersicht Mai 2007 Übersicht Mai 2008 Übersicht Mai 2009 Übersicht Mai 2010 Übersicht Mai 2011 Übersicht Mai 2012 Übersicht Mai 2013 Übersicht Mai 2014 Übersicht Mai 2015 Übersicht Mai 2016 Übersicht Mai 2017 Übersicht Mai 2018
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
TI bleibt am Tisch erstklassigRevanche gelungen, Wikinger versenkt Die Sieger sprachen Kisuaheli
Übersicht Suche Meister Extras Start
Übersicht Mai
Der 34. Innsbrucker Stadtlauf stand im Zeichen der kenianischen Sieger ... / Vanessa Rachle

Der 34. Innsbrucker Stadtlauf stand im Zeichen der kenianischen Sieger ... / Vanessa Rachle

Die Sieger sprachen Kisuaheli

Der 34. Innsbrucker Stadtlauf stand – einmal mehr – im Zeichen der kenianischen Sieger. Denn Diskussionen hatte Jonah Kiplagat nicht aufkommen lassen. Eine 10-km-Zeit im Rahmen eines Stadtlaufs, die unter 30 Minuten liegt, spricht für sich. Der Gewinner des Innsbrucker Stadtlaufs, 31 Jahre alt, kommt aus der kenianischen Läufer-Hochburg Eldored im Norden des ostafrikanischen Landes.

 

Kritisch blieb er trotz einer knappen Minute Vorsprung auf Landsmann Vincent Kimutai (2.): „Wind und hohe Temperaturen waren nicht optimal. Bei besseren Bedingungen wäre es noch schneller gegangen.“

 

Sein weibliches Pendant: Caro Cherono, die im Anschluss, wie ihre beiden Landsleute, zum nächsten Rennen nach Italien aufbrach. „Mein erster Sieg heuer“, freute sich die 36-Jährige.

 

Insgesamt 1300 Teilnehmer aus 34 Nationen hatten die Veranstaltung im Herzen der Landeshauptstadt zu einem wahren Sportfest verwandelt. Sehr zur Freude von Organisator Dieter Hofmann, den lediglich die dürftige Beteiligung wurmte. „Etwas mehr hätten wir uns schon erwartet, aber in Anbetracht der Tatsache, dass ja am Muttertag gelaufen wurde, darf diese Teilnehmerzahl durchaus als Ritterschlag verstanden werden.“

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.