Übersicht Dezember 2005 Übersicht Dezember 2006 Übersicht Dezember 2007 Übersicht Dezember 2008 Übersicht Dezember 2009 Übersicht Dezember 2010 Übersicht Dezember 2011 Übersicht Dezember 2012 Übersicht Dezember 2013 Übersicht Dezember 2014 Übersicht Dezember 2015 Übersicht Dezember 2016 Übersicht Dezember 2017 Übersicht Dezember 2018
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Vom EM-Spitzenplatz ins KrankenbettAlpenvolleys brachen endlich den Bann Zwei Tiroler rasten aufs Podest
Übersicht Suche Meister Extras Start
Auf dem Podest vereint – Thomas Zangerl und Christoph Wahrstötter / GEPA

Auf dem Podest vereint – Thomas Zangerl und Christoph Wahrstötter / GEPA

Zwei Tiroler rasten aufs Podest

Endlich – der Brixentaler Christoph Wahrstötter wurde seinem Ruf als „Innichen-Spezialist“ vollauf gerecht. Der Tiroler musste sich beim Skicross-Weltcup in Südtirol nur dem Schweizer Sieger Marc Bischofsberger geschlagen geben.

 

Auf Platz drei folgte mit dem Walchseer Thomas Zangerl, der sich über sein erstes Weltcup-Podium seit fast zwei Jahren freuen durfte, ein weiterer Tiroler. Für das ÖSV-Team waren es zudem die ersten Stockerlplätze des Olympia-Winters.

 

„Nachdem ich in den ersten Rennen deutlich hinter meinen eigenen Erwartungen zurückgeblieben bin, habe ich in Innichen meine skifahrerischen Qualitäten endlich wieder ausspielen können. Der Hang liegt mir einfach, da diese selektive und meist ziemlich eisige Strecke meinem Fahrstil entgegenkommt“, sagte Wahrstötter.

 

Für Zangerl war Platz drei „eine Bestätigung für die harte Arbeit in der Vorbereitung“ und verlieh ihm „viel Selbstvertrauen für die nächsten Rennen“.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.