Übersicht Dezember 2005 Übersicht Dezember 2006 Übersicht Dezember 2007 Übersicht Dezember 2008 Übersicht Dezember 2009 Übersicht Dezember 2010 Übersicht Dezember 2011 Übersicht Dezember 2012 Übersicht Dezember 2013 Übersicht Dezember 2014 Übersicht Dezember 2015 Übersicht Dezember 2016 Übersicht Dezember 2017 Übersicht Dezember 2018
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Zurück im PlansollNach Ferstl kam Svindal „Ich bin mega erleichtert“
Übersicht Suche Meister Extras Start
Linus Heidegger qualifizierte sich für Olympia / imago

Linus Heidegger qualifizierte sich für Olympia / imago

Herzog lief österreichischen Rekord / Rudy De Moor

„Ich bin mega erleichtert“

Für Linus Heidegger zahlte sich die Reise nach Übersee auf jeden Fall aus. Platz zehn im Endklassement bedeutet für den 22-Jährigen Eisschnellläufer das heißersehnte Ticket zu den Olympischen Spielen nach Pyeongchang.

 

„Es war mein großes Ziel, bei Olympia dabei zu sein“, erzählte der Innsbrucker, dem die ungewisse Qualifikation bei den letzten Bewerben im Hinterkopf herumgespukt war: „Es war viel Spannung da, viel Nervosität.“

 

Umso größer war die Befreiung, als nach Platz fünf zuletzt in Calgary und nunmehr Platz zehn in Salt Lake City das Olympiaticket fix war: „Ich bin mega erleichtert.“

 

Die letzten zwei Jahre seien bereits auf Pyeongchang ausgerichtet gewesen: „Ich habe speziell auf den Einzeldistanzen viele Erfahrungen gesammelt.“ Dass es justament im Massenstart mit der ersehnten Qualifikation klappte, sei vor allem einem „taktischen Lernprozess“ zu verdanken.

 

Bei den Damen lief das österreichische Aushängeschild Vanessa Herzog über 500 Meter in starken 37,34 Sekunden auf Rang sieben.

 

Über 1.000 Meter verfehlte sie trotz neuem Rekord einen Podestplatz. Die 22-jährige Innsbruckerin war nach starkem Beginn am Ende eines langen Wochenendes auf den vierten Rang zurückgefallen – doch sie war mit einer Zeit von 1:13,43 Sekunden so schnell wie nie zuvor. Herzog (Bild unten) lief damit auf dem wegen der Höhenlage schnell zu laufenden Kurs heuer erneut österreichischen Rekord. Das Gleiche war ihr bereits in Calgary über 500 Meter gelungen.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.