Übersicht Dezember 2005 Übersicht Dezember 2006 Übersicht Dezember 2007 Übersicht Dezember 2008 Übersicht Dezember 2009 Übersicht Dezember 2010 Übersicht Dezember 2011 Übersicht Dezember 2012 Übersicht Dezember 2013 Übersicht Dezember 2014 Übersicht Dezember 2015 Übersicht Dezember 2016 Übersicht Dezember 2017 Übersicht Dezember 2018
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Jeweils ein Punkt zum AbschlussPleite für TI-Damen Zurück am Weltcup-Podest
Übersicht Suche Meister Extras Start
Endlich wieder Jubelposen bei Penz/Fischler / ÖRV

Endlich wieder Jubelposen bei Penz/Fischler / ÖRV

Zurück am Weltcup-Podest

Zuerst Rang vier zum Weltcup-Auftakt in Igls, dann der Sturz in Winterberg – die Saison hatte für die beiden Tiroler Rodler Peter Penz und Georg Fischler alles andere als gut begonnen. Umso heller glänzte daher der tolle Auftritt beim Weltcup im deutschen Altenberg.

 

Der 33-jährige Penz und sein um ein Jahr jüngerer Doppelsitzer-Kollege waren auf den zweiten Rang gerast und hatten damit den ersten Stockerlplatz im Sprint nach 357 Tagen Pause erobert. Zuletzt waren die beiden im Dezember 2016 in Whistler auf das Podest gefahren.

 

„Nach dem holprigen Saisonstart galt es unbedingt anzuschreiben, das ist uns glücklicherweise gelungen, entsprechend groß ist die Erleichterung“, meinte Fischler. Am Ende mussten sich die Europameister von 2012 nur den Deutschen Toni Eggert und Sascha Benecken um 0,269 Sekunden geschlagen geben.

 

Im Einsitzer-Bewerb kam Tirols Doppelweltmeister Wolfgang Kindl nicht über den fünften Platz hinaus. Der von Nackenproblemen beeinträchtigte Kindl verpasste damit wie in Winterberg die Podestplätze.

 

Der Langkampfner Reinhard Egger fuhr mit Rang sechs zum besten Saisonergebnis, David Gleirscher folgte auf Platz sieben.

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.