Übersicht Juli 2005 Übersicht Juli 2006 Übersicht Juli 2007 Übersicht Juli 2008 Übersicht Juli 2009 Übersicht Juli 2010 Übersicht Juli 2011 Übersicht Juli 2012 Übersicht Juli 2013 Übersicht Juli 2014 Übersicht Juli 2015 Übersicht Juli 2016 Übersicht Juli 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Silberner Judo-AuftaktIm Tennis wurde gefeiert Auch ohne Training am Schindlhof ...
Übersicht Suche Meister Extras Start
Isabell Werth, die „Königin“ der Dressur / Schreiner

Isabell Werth, die „Königin“ der Dressur / Schreiner

Victoria Max-Theurer, Österreichs Olympia-Hoffnung / Schreiner

Victoria Max-Theurer, Österreichs Olympia-Hoffnung / Schreiner

Auch ohne Training am Schindlhof deklassierte Werth die Konkurrenz

Veni, vidi, vici – was für Cäsar zutraf, hat für Isabell Werth in Tirol schon Traditionsfaktor – sie kam, ritt und siegte! Wieder einmal. Die erfolgreichste Dressurreiterin der Welt hatte Fritzens am Vortag erst spätabends erreicht, gewann aber die Grand-Prix-Prüfung der Kür-Tour beim internationalen Dressurturnier am Schindlhof überlegen.

 

Fast fünf Prozentpunkte Vorsprung hatte die sechsfache Olympiasiegerin auf Wallach Don Johnson (78,54) gegenüber ihrer deutschen Kollegin Fabienne Lütkemeier (D’Agostino/73,80) herausgeholt. „Ich bin begeistert“, schwärmte die 47-jährige Werth nach dem Ritt vor der Rekordkulisse von 2.000 Zuschauern.

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.