Übersicht Mai 2005 Übersicht Mai 2006 Übersicht Mai 2007 Übersicht Mai 2008 Übersicht Mai 2009 Übersicht Mai 2010 Übersicht Mai 2011 Übersicht Mai 2012 Übersicht Mai 2013 Übersicht Mai 2014 Übersicht Mai 2015 Übersicht Mai 2016 Übersicht Mai 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Ruprecht schaffte es ins EM-FinaleRaiders standen im Endspiel Österreich unterlag im Krimi
Übersicht Suche Meister Extras Start
Handball-Weltklasse in der TIWAG-Arena ohne Happyend für Österreich / GEPA

Handball-Weltklasse in der TIWAG-Arena ohne Happyend für Österreich / GEPA

Österreich unterlag im Krimi

Hat er nun gefoult oder nicht? In der letzten Spielminute wären in der Tiroler Wasserkraft-Arena die Emotionen fast übergekocht – verständlich. Denn Fabian Posch hatte die Chance zum Last-Minute-Ausgleich im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand gehabt – nur die Schiedsrichter entschieden auf Stürmerfoul.

 

Es war ein echter Stimmungskiller für die 2.700 Zuschauer, die zuvor Österreichs Handball-Nationalteam mit Standing Ovations zum Sieg hatten treiben wollen. Damit blieb es beim bitteren 29:30 (13:14) gegen „arrogante Spanier“, wie der enttäuschte Kapitän und Goalie Thomas Bauer meinte.

 

„Wir hatten unglaublich viele Chancen. Wir wissen, dass Spanien die beste Mannschaft in dieser Gruppe ist, kämpfen aber um Rang zwei.“ Es war ein großartiges Spiel der Gastgeber, die 15 Minuten vor Schluss einen Fünf-Tore-Vorsprung herausgeholt hatten, die Sensation lag sozusagen in der Luft. Und als viele schon zu träumen begonnen hatten, folgte der 27:27-Ausgleich (52.). Da hielt es niemanden mehr auf den Plätzen, 29:30, der Ausgleich war zum Greifen nahe, 37 Sekunden noch, der letzte Angriff, dann das Stürmer-Foul, pure Enttäuschung.

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.