Übersicht April 2005 Übersicht April 2006 Übersicht April 2007 Übersicht April 2008 Übersicht April 2009 Übersicht April 2010 Übersicht April 2011 Übersicht April 2012 Übersicht April 2013 Übersicht April 2014 Übersicht April 2015 Übersicht April 2016 Übersicht April 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Zuversicht nach klarem SiegDreimal Gold auf einen Kick Aller guten Dinge sind zehn
Übersicht Suche Meister Extras Start
Die erste Freude unmittelbar nach dem Serienende in Bleiburg / GEPA

Die erste Freude unmittelbar nach dem Serienende in Bleiburg / GEPA

Meisterfeiern sind nichts Neues ... / GEPA

Meisterfeiern sind nichts Neues ... / GEPA

Aller guten Dinge sind zehn

Für einen Moment war all das vergessen, was Hypo Tirol Volleyball in der abgelaufenen Saison zu verdauen hatte: der Dopingfall des russischen Außenangreifers Stanislav Masliev, der daraus resultierende Punkteabzug in der Meisterschaft und der Verlust des Heimrechts im Finale, das Ausscheiden in Champions League und CEV-Cup, zuletzt die medial ausgetragene Diskussion mit Österreichs Verbandspräsident Peter Kleinmann. Der wollte weder die Nichtmeldung der Hypo-Volleyballer noch den möglichen Abschied nach Deutschland wahrhaben und ließ nahezu täglich mit nicht gerade kooperativen Aussagen aufhorchen.

 

Aber während und vor allem nach dem fünften Finalspiel war alles egal. Denn Hypo Tirol präsentierte sich nach dem souveränen 3:0 im vierten Duell diesmal auch in Bleiburg sehr selbstbewusst: 25:21 im ersten Satz, 25:22 im zweiten – und um 21:51 Uhr hatte das Team von Daniel Gavan beim Stand von 24:16 Matchball, den Stefan Chrtiansky Jr schließlich zum 25:18 verwandelte.

 

Es war der zehnte Titel in der Vereinsgeschichte, den das Team bei der langen Heimfahrt von der slowenischen Grenze nach Tirol feierte. „Wir hatten viele Höhen und auch ein paar Tiefen in dieser Saison“, blickte Alex Tusch nach einer langen Saison zurück. Stefan Chrtiansky Jr. meinte nur: „Ich bin froh, dass es vorbei ist.“ Und feiern wollte man lange: „Drei Tage, dann denken wir an die Zukunft“, meinte Hypo-Manager Hannes Kronthaler.

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.