Übersicht April 2005 Übersicht April 2006 Übersicht April 2007 Übersicht April 2008 Übersicht April 2009 Übersicht April 2010 Übersicht April 2011 Übersicht April 2012 Übersicht April 2013 Übersicht April 2014 Übersicht April 2015 Übersicht April 2016 Übersicht April 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Zwischen Triumph und TragikZuversicht nach klarem Sieg „Jetzt wollen wir ins Finale“
Übersicht Suche Meister Extras Start
Die Schwazer Handballer (rot) stoppten den Rekordmeister Bregenz / Jakob Gruber

Die Schwazer Handballer (rot) stoppten den Rekordmeister Bregenz /
Jakob Gruber

„Jetzt wollen wir ins Finale“

Auch wenn sich der April bisweilen von seiner frostigen Seite präsentierte: In der Schwazer Osthalle herrschte in diesen Tagen eitel Wonne und Sonnenschein. Durchaus verständlich nach dem erst zweiten Halbfinal-Einzug eines Tiroler Teams und kurzfristig geänderten Urlaubsplänen. „Urlaub im Mai? Das wäre für einen Trainer ein Entlassungsgrund!“, betonte der Erfolgscoach von Sparkasse Schwaz Handball Tirol Raul Alonso und lächelte verschmitzt.

 

Nach dem 28:23 (15:11) gegen Rekordmeister Bregenz und dem Semifinaleinzug im vierten Jahr des Projekts Handball Tirol konnte er die Ernte einfahren. Die Art und Weise, wie Schwaz den Rekordmeister in die Schranken gewiesen hatte, beeindruckte nicht nur den Coach.

 

„Es ist uns gelungen, in beiden Spielen (27:24-Erfolg in Bregenz) an unser Limit zu gehen und absolut verdient ins Halbfinale einzuziehen.“ Die Vorarlberger habe man phasenweise „eingeschnürt, mit tollem Tempo und einer aggressiven Deckung dagegengehalten“. Und jetzt warteten die Fivers aus Wien als letzte Hürde vor dem Endspieltraum.

 

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.