Übersicht März 2005 Übersicht März 2006 Übersicht März 2007 Übersicht März 2008 Übersicht März 2009 Übersicht März 2010 Übersicht März 2011 Übersicht März 2012 Übersicht März 2013 Übersicht März 2014 Übersicht März 2015 Übersicht März 2016 Übersicht März 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Wienerin holte sich Open FacesHans Mössmer – ein 85er Bezauberndes Paar aus Moldawien
Übersicht Suche Meister Extras Start
Dorin Frecautanu / Marina Sergeeva begeisterten die Fans des Tanzsportes im Congress Saal Tirol / Thomas Böhm

Dorin Frecautanu / Marina Sergeeva begeisterten die Fans des Tanzsportes im Congress Saal Tirol / Thomas Böhm

Bezauberndes Paar aus Moldawien

Es war ein langer Abend – aber kurzweilig, weil spannend, attraktiv und von tollem Tanzsport geprägt. Und so war die Zeit bis knapp vor Mitternacht auch wie im Flug vergangen, als das moldawische Paar Dorin Frecautanu / Marina Sergeeva von den rund 1.000 Zuschauern im Saal Tirol des Congress als Sieger des World Masters gefeiert werden konnte. Noch im Oktober des Vorjahres hatten die beiden als Zweitplatzierte des letzten World Masters in Tirol anderen den Vortritt lassen müssen.

 

Julia Polai, Organisatorin, Ex-Profitänzerin und zukünftige EM-Jurorin, meinte aber schon damals: „Ihre Zeit wird sicher noch kommen.“ Jetzt, beim nun neuen Frühlingstermin des Innsbrucker Traditionsturniers, war diese bereits da und damit auch 6.000 Euro Siegprämie: Das für Moldawien startende Paar begeisterte Publikum sowie wertende Juroren gleichermaßen.

 

„Die zwei sind ein schönes Paar, Sergeeva tanzt großartig und Frecautanu bringt sie so richtig toll zur Geltung“, schwärmte die Innsbrucker Tanzlehrerin Ursula Robl, die erstmals als Jurorin beim Masters auftreten durfte – unter anderem neben Dancing-Stars-Jurorin Nicole Hansen.

 

An der Spitze entscheide aber oft auch nur die Tagesverfassung, so Robl. Selbst da hatten Frecautanu/Sergeeva aber eindeutig die Fußspitzen vorne. Erst mit Abstand tanzten dahinter zwei italienische Paare auf das Tiroler Stockerl: Nino Langella / Andra Vaidilaite vor den wie schon im Vorjahr Dritten Emanuele Soldi / Elisa Nasato. Das Tiroler Paar Marvin Nigg und Claudia Obmascher war schon zuvor im Viertelfinale ausgeschieden.

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.