Übersicht März 2005 Übersicht März 2006 Übersicht März 2007 Übersicht März 2008 Übersicht März 2009 Übersicht März 2010 Übersicht März 2011 Übersicht März 2012 Übersicht März 2013 Übersicht März 2014 Übersicht März 2015 Übersicht März 2016 Übersicht März 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Snowboarder rockten die Sierra NevadaWienerin holte sich Open Faces Der Weltrekordmann
Übersicht Suche Meister Extras Start
Wenn schon, denn schon – nach WM-Gold nun auch Weltrekord für Stefan Kraft / GEPA

Wenn schon, denn schon – nach WM-Gold nun auch Weltrekord für Stefan Kraft / GEPA

Der Weltrekordmann

Erst Doppel-Weltmeister und nun auch noch den Weltrekord auf 253,5 Meter verbessert – in Vikersund verwirklichte Stefan Kraft jenen Traum, den er schon seit geraumer Zeit geträumt hatte. Und der nicht platzte, weil er voll auf die Landung setzte. „Es ist natürlich sensationell, dass Stefan Kraft den Skiflug-Weltrekord wieder nach Österreich geholt hat“, schwärmte auch Heinz Kuttin. Im Satz darauf betonte der ÖSV-Cheftrainer jedoch auch, froh gewesen zu sein, dass der derzeitige Überflieger keine besseren Windbedingungen bei seinem Flug auf 253,5 Meter gehabt hatte.

 

Immerhin konnte Kraft seinen ersten Sprung innerhalb des Teamwettbewerbs in Vikersund gerade noch stehen. Sein Gesäß hatte bei der Landung vom größten Skiflug-Bakken der Welt den Boden gestreift. Leichter bei der Landung im Flachen hatte sich kurz zuvor noch der Norweger Robert Johansson getan, der mit 252 Metern den Rekord seines Landsmannes Anders Fannemel aus dem Jahr 2015 mit 251,5 m auf derselben Schanze einstellte. Der Teambewerb, den die Norweger vor den Polen und den Österreichern gewannen, rückte aufgrund der Dramatik in den Hintergrund.

 

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.