Übersicht März 2005 Übersicht März 2006 Übersicht März 2007 Übersicht März 2008 Übersicht März 2009 Übersicht März 2010 Übersicht März 2011 Übersicht März 2012 Übersicht März 2013 Übersicht März 2014 Übersicht März 2015 Übersicht März 2016 Übersicht März 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
Wattens klopfte im Mittelfeld anGoggias Debüt-Sieg sorgte für Spannung Hirschers frühe Kugel-Freude
Übersicht Suche Meister Extras Start
Mit diesem „Sprint“ ins Ziel sicherte sich Hirscher den Weltcup im Riesentorlauf / GEPA

Mit diesem „Sprint“ ins Ziel sicherte sich Hirscher den Weltcup im Riesentorlauf / GEPA

Hirschers frühe Kugel-Freude

Das Finale des Alpinen Skiweltcups war zwar noch weit weg, aber für Marcel Hirscher hätte die Saison schon in Slowenien beendet werden können. Denn nach seinem Riesentorlauf-Sieg in Kranjska Gora war der Salzburger im Gesamtweltcup nicht mehr einzuholen, hat sich in fast unnachahmlicher Art und Weise die sechste große Kugel geholt.

 

Bei immer dichter werdendem Nebel und auf einer vom Regen aufgeweichten Piste hatten sich in der Entscheidung die Läufer vorerst einmal reihenweise an der Bestzeit des WM-Dritten Leif Kristian Haugen aus Norwegen die Zähne förmlich ausgebissen.

 

Und was machte Hirscher? Er hatte wieder einmal alles richtig gemacht, war angesichts des satten Vorsprungs von 1,69 Sekunden ein dosiertes Rennen gefahren und durfte nach dem WM-Titel im Riesentorlauf auch die RTL-Kugel samt Gesamtweltcup bejubeln. „Wahnsinn“, war eines der ersten Worte, die dem Champion über die Lippen kamen. Damit war – wieder einmal – vieles gesagt.

 

Auf die später gestellte Frage, wem er denn zu danken habe, meinte er vielsagend: „Vielen, vielen Leuten. Speziell meiner Freundin Laura, meiner Familie. Dem Team rund um meine Person. Sie waren wunderbar. Wir haben unser Bestes versucht.“ Und weil Hirscher gedanklich „woanders“ war, dankte er auch seinem Körper und seinem Kopf: „Es ist nicht immer leicht. An der Spitze ist es manchmal mehr Kopfsache.“

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.