Übersicht Jänner 2005 Übersicht Jänner 2006 Übersicht Jänner 2007 Übersicht Jänner 2008 Übersicht Jänner 2009 Übersicht Jänner 2010 Übersicht Jänner 2011 Übersicht Jänner 2012 Übersicht Jänner 2013 Übersicht Jänner 2014 Übersicht Jänner 2015 Übersicht Jänner 2016 Übersicht Jänner 2017
JANFEBMRZAPRMAIJUNJULAUGSEPOKTNOVDEZ
TI triumphierte im DerbyMaier und Flock sorgten für Medaillenregen Kronthaler verärgert
Übersicht Suche Meister Extras Start
Vermochte die großen Hoffnungen nicht zu erfüllen – Murat Yenizapar / GEPA

Vermochte die großen Hoffnungen nicht zu erfüllen – Murat Yenizapar / GEPA

Kronthaler verärgert

Dass bei der italienischen Star-Volleyballtruppe aus Piacenza wenig zu holen sein würde, war den Hypo-Verantwortlichen klar. Dass aber nach dem 0:3 im CEV-Cup-Hinspiel nicht Klartext geredet würde, durfte bezweifelt werden. Manager Hannes Kronthaler jedenfalls hatte bereits einen Plan B im Hinterkopf. „Ich schaue mir jetzt noch die nächste Woche an“, sinnierte der Volleyball-Zampano auf der Rückfahrt zwischen Brescia und Verona. „Da kommt Aich/Dob und danach werden wir schauen, ob wir am Transfermarkt reagieren müssen.“

 

Der AVL-Vizemeister wird mit breiter Brust kommen. Schließlich konnten die Kärntner ihren CEV-Auftritt mit einem 3:1-Sieg „vergolden“. Sollten Veränderungen eintreten müssen, stehen bei Kronthaler zwei Positionen im Fokus: einerseits die fehlende Nachbesetzung des wegen Dopings gesperrten Masliev im Angriff und anderseits die Aufspieler-Position. Da zeigte sich der Bau-Löwe von der Entwicklung von Murat Yenipazar enttäuscht. Kronthaler: „Murat hat anfangs beeindruckt, seither hat er aber nur noch abgebaut.“

 

Für den Tiroler liegt die Wurzel allen Übels so und so in der Einstellung: „Es ist ganz einfach. Ich muss mich auf jedes Spiel gleich vorbereiten. Egal, ob der Gegner Waldviertel oder Ankara heißt. Wenn ich dazu nicht bereit bin, brauche ich nicht zweimal am Tag zu trainieren und kann bei Amstetten spielen. Nur: Dort muss man sich alles selbst bezahlen.“

 

 

 

Mehr über Tiroler Sport unter: [www.tt.com]
Das aktuelle Sportjahrbuch können Sie portofrei beim Haymon Verlag erwerben.